Kuchen & Torten

Kokos Joghurt Torte mit Waldbeerspiegel

Noch eine Variation unserer sommerlichen Fruchttorten. Diese ist aber bisher die „kalorienärmste“. Sie kommt nämlich ganz ohne Butter und Sahne aus.

ZUTATEN (Springform 26 cm Durchmesser)

  • 4 Eier
  • 80-100 g Zucker
  • 100 g Weizenmehl
  • 20 g Stärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 400 g Kokos Joghurt
  • 250 g Speisetopfen
  • 80 g Zucker
  • 6 Blatt Gelatine
  • 150 g pürierte Waldbeerfrüchte
  • 50-70 ml Wasser
  • 1 Päckchen Tortengelee

Für den Boden die Eier schaumig schlagen. Den Zucker zugeben und nochmals gut mixen. Das Weizenmehl, die Stärke und das Backpulver gut vermischen und auf niedrigster Stufe vorsichtig untermischen. Die Springform mit Margarine einfetten und mehlen und im vorgeheizten Backrohr (180°C Umluft) ca. 20 min. backen. Den Boden gut auskühlen lassen. Dann in der Mitte einmal durchschneiden.

Für die Füllung 6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser ca. 15 min. einweichen lassen. In der Zwischenzeit Joghurt, Zucker und Topfen gut vermischen. Die Gelatine gut ausdrücken und bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen und anschließend vorsichtig löffelweise unter die Masse heben. Die Füllung mit Hilfe eines Tortenrings auf zwei Ebenen verteilen und im Kühlschrank ca. 4 Stunden kühlen.

Für den Waldbeerspiegel die pürierten Früchte mit dem Wasser erhitzen und das Tortengeleepulver dazugeben. Unbedingt etwas abkühlen lassen, bevor es über die Torte gegossen wird.

LieberBacken

Kokos JoghurtTorte mit Waldbeerspiegel _DSC6901 copy

 

7 Comments

  • Reply
    Schokohimmel
    21. Juli 2014 at 11:48

    Kokos, Joghurt in Tortenform = <3
    🙂

  • Reply
    Peachy
    27. Juli 2015 at 20:41

    Was für ein Kokosjoghurt hast du für die Torte verwendet? (es gibt ja eher fettes Kokosjoghurt, oder vergleichsweise kalorienarmes zB von Alpro) lg 🙂

    • Reply
      zuckerfreunde
      28. Juli 2015 at 7:57

      Guten Morgen, Fettarm war’s nicht 😉 Es war ein Joghurt einer regionalen Marke, welches es bei uns gibt („Ländle Milch“) Ist schon eher ein süßes Joghurt. Alpro mag ich eigentlich auch sehr gerne, habe aber noch nicht damit gebacken. Du kannst aber ein Joghurt deiner Wahl nehmen, das dir schmeckt. Bevor du die Gelatine unterrührst, schau einfach ob es dir süß genug ist oder ob du nachsüßen möchtest. Die Gelatine macht die Masse dann auf jeden Fall fest. Falls es ein wirklich „relativ“ flüssiges Joghurt sein sollte, nimm einfach zur Sicherheit ein Blatt Gelatine mehr. Dann sollte nichts mehr schief gehen. 🙂 Viel Erfolg beim Nachbacken und lass es dir schmecken! Ganz liebe Grüße, Elli

      • Reply
        Peachy
        29. Juli 2015 at 19:59

        Danke für deine ausführliche Antwort! Dir auch ganz liebe Grüße! 🙂

  • Reply
    Johannisbeer-Joghurt Torte |
    17. Oktober 2015 at 10:03

    […] Einen Biskuitboden nach Wahl zubereiten und mittig teilen. (Oder nach dem Rezept *hier* backen.) Eine Hälfte in einen Tortenring geben und mit Joghurt-Sahne Creme bestreichen. […]

  • Leave a Reply

    *