Kuchen & Torten

Geburtstagstörtchen Wald & Wiese

Darf ich vorstellen? Eines der Geburtstagstörtchen, die ich in letzter Zeit gebacken habe. Ich habe nach längerer Abstinenz wieder mit Fondant gearbeitet, einen lebensmittelechten Stift ausprobiert und mal wieder festgestellt, dass Fondant zwar sehr dekorativ ist, aber auch zur Verarbeitung einiges an Zeit beansprucht.

LieberBacken  LieberBacken

Fondant und ich. Ob wir noch so richtig dicke Freunde werden, kann ich noch nicht sagen. Ein weiß eingedecktes Törtchen macht aber einfach wirklich was her – finde ich zumindest. Und einen schönen Untergrund bietet es auch. Darum kann ich’s wohl auch nicht lassen 😉
Ich habe mich diesmal an einen separaten Topper mit Marmorierung gewagt. Das hat ganz gut gekappt. Naja, die größte Fondant-Künstlerin bin ich nun wirklich nicht (vielleicht nach ganz viel üben?), aber mit dem Ergebnis war ich dennoch zufrieden – schließlich war es ja ein von Herzen verschenktes Fondant-Geburtstagstörtchen 🙂

Ein Rezept für den Boden (Form: 18 cm) findet ihr hier. Die Joghurt-Füllung war dieses Mal improvisiert.
Eine genaue Anleitung zur Herstellung einer Fondant-Torte gibt’s hier und da ich wieder eine Zartbitter-Ganache verwendet habe, verlinke ich sie euch gerne hier.

Für das „Alles Gute“ habe ich einen Speisefarben-Stift von Städter verwendet, den ich eigentlich mit fast 5 Euronen recht teuer fand. (Ich hoffe, er hält eeewig.) Ich muss aber sagen, dass das Schreiben damit wirklich gut geklappt hat – eigentlich besser als gedacht.

Beim Rollfondant habe ich wirklich gute Erfahrungen mit Massa Ticino Tropic gemacht – lässt sich hervorragend verarbeiten und schmeckt sogar. (Was verwendet ihr?) Die bunte Deko mache ich gerne mit „Fun Cakes“. (Blütenpaste war hier nicht notwendig.) Die lassen sich auch gut verarbeiten, wobei jede Farbe eine eigene Geschmacksrichtung hat und da ist nicht jede unbedingt mein Fall – man lernt nie aus 😉

Ich versuche mich bald (sehr bald) wieder an einem Fondant-Törtchen mit detaillierterer Dekoration und erzähle euch dann gerne, wie es mir damit ergangen ist.

LieberBacken

LieberBacken  LieberBacken

Vielleicht gefallen euch auch meine anderen Fondant-Torten:

motivtorte_luisa_link  motivtorte_verlinkung_002

12 Comments

  • Reply
    ichmussbacken
    22. Oktober 2014 at 12:20

    Süß! Dir geht´s wohl wie mir – Fondant hat schon was, andererseits braucht es sehr viel Zeit und Geduld bei der Verarbeitung. Die Optik ist allerdings unvergleichlich. Ich schlage vor, wir üben einfach weiter 😉 !
    Liebe Grüße
    Eva

    • Reply
      zuckerfreunde
      22. Oktober 2014 at 12:24

      Hehe, einverstanden 🙂 Übung macht ja bekanntlich den Meister. LG Elli

  • Reply
    Jasmin
    22. Oktober 2014 at 12:31

    Hallo ihr Lieben, wir schaffst Du das, dass der Fondant so glatt wird? Bei mir schlägt der immer Falten an den Seiten, die irgendwie unendlich sind und nicht mehr weggehen 🙁 deshalb habe ich am Wochenende mal wieder beschlossen nichts mehr mit Fondant zu machen, was ja total schade ist.
    Wundervolle Grüße
    Jasmin

    • Reply
      zuckerfreunde
      22. Oktober 2014 at 12:42

      Hallo Jasmin, Ich verwende für die Seiten einen „Smoother“ und glätte damit alles – gleichzeitig musst du den Fondant aber auch etwas „länger ziehen“ an den Seiten, damit keine Falten entstehen. Ich musste da auch ein wenig üben; zum Glück klappt das jetzt ganz gut. Und falls doch was schief geht – einfach eine Blume (oder andere Deko) darüber kleben 😉 Also nicht aufgeben – du kannst dich ja Eva und mir anschließen – wir haben auch beschlossen noch mehr zu üben 🙂 LG Elli

  • Reply
    cookingsandi
    22. Oktober 2014 at 14:27

    Eine wunderschöne Geburtstagstorte! Mir gefallen auch deine Bäume sehr gut.
    Lg Sandi

  • Reply
    MaLu's Köstlichkeiten
    22. Oktober 2014 at 21:22

    Toll! Ich habe ja nicht den geringsten Schimmer von Fondant und bewundere euch total.
    Liebe Grüße Maren

    • Reply
      zuckerfreunde
      23. Oktober 2014 at 9:06

      Hehe, danke Maren 😉 Ich geh‘ das Ganze auch à la „learning by doing“ an. Hab‘ im Juni das erste Mal ein Fondant-Törtchen gemacht und beschlossen, dass ich mir das einfach selber beibringe (zukünftige Kindergeburtstage und so 😉 ) Und naja, für ein Geburtstagstörtchen reicht’s zum Glück noch allemal 🙂 Lg Elli

  • Reply
    Schokohimmel
    23. Oktober 2014 at 8:28

    Hehe, beim Thema Deko und Fondant usw. bin ich ja vollkommen raus 😀 . Aber ich bewundere Talente, die das so toll hinbekommen wie du! Die Geburtstagstorte sieht absolut klasse aus!

    • Reply
      zuckerfreunde
      23. Oktober 2014 at 9:12

      Wie lieb! Dankeschön <3 Ich bin aber, wie gesagt, eigentlich auch totale Anfängerin und übe noch 😉 Ich bewundere auch immer die Fondantkünste anderer und rechne heimlich immer aus, wie lang die wohl für die ganzen Details gebraucht haben 😉 Ich mache Ende Monat eine mit mehr Details – ich hoffe, dass ich daran nicht komplett scheitere, hehe… Drück' mir die Daumen 😉 LG Elli

      • Reply
        Schokohimmel
        24. Oktober 2014 at 13:55

        Anfängerin?? Das sieht man nicht. Es ist wirklich toll geworden. Ich drücke die Daumen und bin in schon gespannt.

        Ich mache dann weiterhin Schokoglasur und Puderzucker (man muss seine Grenzen anerkennen 😀 )…

        • Reply
          zuckerfreunde
          26. Oktober 2014 at 12:27

          Vielen vielen Dank <3 Das freut mich wirklich total 🙂 🙂 Eine Schokoglasur ist und bleibt einfach unwiderstehlich – da kann Fondant einfach nicht mithalten 😉

    Leave a Reply

    *