Kuchen & Torten

Karottentörtchen mit Cream Cheese

Karottentörtchen mit Cream Cheese Frosting

Grinsekatzenalaaarm! Ja, so in etwa fühle ich mich, wenn ein Backvorhaben gleich beim ersten Versuch so ausfällt, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich bin sowohl geschmacklich als auch optisch total vernarrt in dieses Törtchen. Und somit habe ich heute einen saftigen Karottenkuchen in Törtchenform mit leckerem Frischkäse-Frosting und Pistazien in Form eines Rezeptes anzubieten…

Möhrentorte Kuchenstück copy

Ein kleine Karottentorte steht schon länger auf meiner „To-Do“-Liste. Ich wollte dringend ein eigenes Rezept ohne großen Schnickschnack entwerfen, das aber trotzdem geschmacklich zu überzeugen weiß. And here it is! Es schreit förmlich nach einer Sonntags-Kaffeerunde und einer kleinen Gabel.

Carrot Cake Torte copy  Möhrentorte copy

Carrot Cake copy

Möhrenkuchen copy Karottenkuchen copy

Rezept: Karottentörtchen mit Cream Cheese Frosting

Boden (Karottentorte) – 20 cm

  • 200 g Karotten (geschält, gewaschen und fein geraspelt)
  • 3 Eier
  • 300 g Zucker
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 100 ml Buttermilch
  • 300 g Weizenmehl
  • 2 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt

Zwei Formen á 20 cm Durchmesser gut fetten und mehlen. Backrohr vorheizen: 180 °C

Karotten, Eier, Zucker, Öl und Buttermilch in einer großen Schüssel mit dem Schneebesen vermengen. Mehl und Backpulver vorab miteinander vermischen und auf die Karottenmasse in die Schüssel sieben und mit dem Schneebesen einrühren. Dann noch Salz und Zimt dazufügen und nochmals gut durchrühren. Den Teig auf die zwei Förmchen gleichmäßig verteilen und ca. 30-40 Minuten backen. Backprobe mit einem Stäbchen machen. Kurz kühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Cream Cheese Frosting

  • 125 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 300 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 150 g Puderzucker

Die zimmerwarme Butter mit dem Handrührgerät 1-2 Minuten mixen. Dann den Frischkäse dazugeben und so lang schlagen bis eine homogene Masse entstanden ist. Zum Schluss den Puderzucker esslöffelweise hinzufügen und währenddessen immer weiter mixen bis der Puderzucker komplett eingearbeitet ist.

Einen der zwei Böden auf einen drehbaren Tortenteller legen und mit einer Schicht Frosting bestreichen. Den zweiten Boden verkehrt drauflegen und nun die komplette Torte mit einer dünnen Schicht Frischkäsecreme einhüllen. Ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Creme Festigkeit annehmen kann. Auch das Frosting kann kurz gekühlt werden, sollte euch die Konsistenz zum Verarbeiten zu weich erscheinen. Es nimmt im Kühlschrank rasch Festigkeit an. Das restliche Frosting mit einer geraden Teigkarte anbringen. Kühlend lagern.

Dekotipp: Die Oberfläche habe ich mit einem kleinen Löffel spiralförmig geformt und mit Pistazien dekoriert.

Die Torte lässt sich wunderbar auch am Vortag zubereiten und schmeckt am nächsten Tag fast noch besser, da sie über Nacht Zeit hat, um durchzuziehen.

Möhrentorte mit Cream Cheese copy

Karottenkuchen mit Frischkäse copy Karottentorte copy

Frühlingsblüte copy

 

17 Comments

  • Reply
    Paleica
    20. April 2015 at 7:46

    oooh, das sieht ja ganz unglaublich lecker aus!!

  • Reply
    diebackzwillinge
    20. April 2015 at 8:23

    Hui die sieht ja toll aus und lecker! 🙂

  • Reply
    MaLu's Köstlichkeiten
    20. April 2015 at 9:09

    Ich kann verstehen, dass du dich in dieses allerliebste Törtchen verliebt hast, Elli! Es sieht aber auch wirklich so hübsch und frühlingsfrisch aus.
    Liebste Grüße und eine schöne Woche
    Maren

    • Reply
      zuckerfreunde
      20. April 2015 at 9:48

      Herzlichen Dank, liebe Maren 🙂 Ich wünsche dir auch eine schöne Woche. Lg Elli

  • Reply
    ichmussbacken
    20. April 2015 at 9:09

    Hallo Elli, dein Törtchen sieht super aus! So sauber gearbeitet, einfach perfekt! Bei mir sieht das nie so ordentlich aus 🙁 . Ich muss noch viel üben!
    Das Cream Cheese Frosting interessiert mich sehr. Ich bin gerade auf der Suche nach einem Frosting für eine Zucchini-Torte. Hast du was dagegen, wenn ich mir dein Frosting-Rezept ausleihe? Ich glaube, das könnte gut passen, entweder mit Limettensaft ergänzt oder mit Karamell!
    Liebe Grüße
    Eva

    • Reply
      zuckerfreunde
      20. April 2015 at 9:50

      Danke, liebe Eva. Sehr gerne. Hoffentlich schmeckt dir das Frosting auch so gut wie uns! Viel Erfolg beim Backen 🙂 Und das mit dem „Üben“ – das wird sicher noch. Bei mir sah das am Anfang auch alles andere als perfekt aus. Und auch heute gelingt mir nicht alles so schön und perfekt, wie dieses Törtchen hier. Also nicht aufgeben 😉 Lg Elli

  • Reply
    Puellanina
    21. April 2015 at 10:01

    Wow, die sehen echt superlecker aus! Ich bin auch ein großer Carrot cake Fan 🙂 Bei mir gab’s vor kurzem auch Carrot cake muffins, schau doch mal vorbei:https://schokolastig.wordpress.com/2015/03/26/hallo-fruhling-carrot-cupcakes-mit-frischkase-topping/
    Liebe Grüße
    Nina

  • Reply
    Walnuss-Zucchini-Torte mit Frischkäse-Topping | ichmussbacken
    30. April 2015 at 11:22

    […] Zimt-Topping habe ich ersetzt durch das feine Frischkäse-Topping von den Zuckerfreunden, das ich mit Zitronensaft ergänzt habe. Alles zusammen ergab das eine […]

  • Reply
    Rike
    27. Mai 2015 at 13:28

    Das Törtchen sieht wirklich zauberhaft aus. Da bekomm ich gleich Lust das Rezept auszuprobieren. Vielleicht schenk ich es mir gleich morgen selbst zum Geburtstag ^^

    • Reply
      zuckerfreunde
      27. Mai 2015 at 13:36

      Danke, liebe Rike 🙂 Lass es dir schmecken! Ich gratuliere mal lieber nicht im Voraus aber ich wünsche dir einen wundervollen Geburtstag morgen. Herzliche Grüße, Elli

  • Reply
    Erdbeer-Mascarpone Törtchen | Wir sind die Zuckerfreunde.
    8. Juni 2015 at 8:13

    […] Cream Cheese Frosting ist dasselbe wie beim Karottentörtchen {*klick*}, nur etwas weniger. Es reichen 2/3 der angegebenen Menge. Das Frosting gleich auftragen, wie […]

  • Reply
    Erdbeer-Mascarpone Törtchen | LieberBacken
    14. November 2015 at 17:01

    […] Cream Cheese Frosting ist dasselbe wie beim Karottentörtchen {*klick*}, nur etwas weniger. Es reichen 2/3 der angegebenen Menge. Das Frosting gleich auftragen, wie […]

  • Reply
    Simone
    15. Januar 2016 at 17:32

    Es stimmt: die Torte löst Grinsekatzenalarm aus! Sie sieht fabelhaft aus und schmeckt traumhaft… vielen Dank für das tolle Rezept!

    • Reply
      lieberbacken
      15. Januar 2016 at 19:18

      Das zaubert mir auch gleich wieder ein Lächeln in Gesicht <3 Herzlichen Dank für den lieben Kommentar 🙂 Ich freue mich wirklich riesig über so schöne Rückmeldungen.
      Viele liebe Grüße,
      Elli

  • Reply
    karottentörtchen, lieber backen | diesesjenesmeines
    14. Mai 2016 at 20:49

    […] scho wieder a nochgmochtes rezept desmoi von lieber backen […]

  • Leave a Reply

    *