Kuchen & Torten

Käsekuchen mit Boden

Käsekuchen mit Boden

Käsekuchen und Erdbeeren sind eine fantastische Kombination – sowohl geschmacklich, als auch optisch. V.a. schreit die „typische“ Käsekuchenmulde ja fast danach mit frischen Früchten gefüllt zu werden.

Cheesecake mit Boden

Käsekuchen mit Boden

Wir sind beide große Käsekuchen-Fans. Den ersten Käsekuchen, den wir gegessen haben, war witzigerweise sogar gemeinsam. Es war 2008 und wir (Anfang 20 und ohne Kind) gerade im Urlaub in Florida. EUR vs. USD stand zu der Zeit richtig hoch im Kurs und daher hatten wir kurz vor Urlaubsbeginn beschlossen noch eine – dank Umrechnungskurs – wirklich günstige Karibikkreuzfahrt ab Miami zu buchen. Nachmittags wurde auf dem Schiff immer ein Kuchenbuffet errichtet und da stand er nun – ein New York Cheesecake in seiner vollen Pracht. Nun… den Rest der Geschichte könnt ihr euch bestimmt denken 😉

Gebackener Käsekuchen

Käsekuchen

kaesekuchen-mit-boden_002

Käsekuchen mit Erdbeeren

Rezept: Käsekuchen mit Boden

Boden

  • 200 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 1 kl. Ei
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Das Mehl und die Butter kneten bis sich “Streusel” bilden. Anschließend nacheinander Zucker, das Ei und das Salz hinzufügen und schnell zu einer homogenen Teigkugel verarbeiten. Dann in Frischhaltefolie packen und 30 min. kühl stellen.

Ein rechteckiges Stück Backpapier in eine 20 cm Springform einspannen. Das nach außen ragende Backpapier an der Springform etwas hochdrücken (So tropft die Butter vom Teig nicht auf den Boden des Backrohrs). Dann etwas mehr als die Hälfte des  Teigs auf einer Backmatte ausrollen und den Boden und einen ca. 3 cm hohen Rand damit legen. (Den Rest des Teigs für z.B. Kekse verwenden oder in Frischhaltefolie verpacken und einfrieren.) Den Boden mit einer Gabel einige Male einstechen, dann die Springform in den Kühlschrank stellen und in der Zwischenzeit die Käsekuchenmasse anrühren und das Backrohr vorheizen (150 ° C – Ober-/Unterhitze).

Käsekuchenmasse

  • 350 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 250 g Speisetopfen/Quark (20% Fett)
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Stärke
  • Saft von 1/2 Zitrone

Den Frischkäse auf niedriger Stufe mit einem Handrührgerät verrühren. Den Quark dazu geben und die Masse glatt rühren. Die Eier einzeln untermischen. Dann Zucker, Stärke und Zitronensaft noch hinzufügen und gut verrühren.
Die Springform aus dem Kühlschrank holen, die Käsekuchenmasse hineingeben und sofort ins Backrohr stellen. Backzeit: ca. 80-90 Minuten.

Den Käsekuchen in der Springform zuerst komplett auskühlen lassen, dann noch im Kühlschrank ca. 3 h kühlen. Mit einem Messer vorsichtig den Kuchen vom Rand lösen (falls notwendig) und dann aus der Springform lösen.

Mit Früchten der Saison dekorieren und mit Staubzucker bestreuen.

Erdbeersauce

Eine gute Handvoll Erdbeeren klein schneiden und in einem Topf mit etwa 2 EL Zucker erhitzen. Dann pürieren und in einer kleinen Kanne servieren.

Strawberry Cheesecake

erdbeer-käsekuchen_002

10 Comments

  • Reply
    themagnoliablossom
    16. Juni 2015 at 13:57

    Wie lecker <3

  • Reply
    Liv von Liv For Sweets
    17. Juni 2015 at 10:29

    Der sieht wahnsinnig lecker aus ♥

    • Reply
      zuckerfreunde
      17. Juni 2015 at 10:34

      Danke, liebe Liv. Er war auch wirklich lecker 🙂 Lg Elli

  • Reply
    daskleinevegetarischekochbuch
    17. Juni 2015 at 20:45

    Ach, ich liebe Käsekuchen!! <3

  • Reply
    schoenallerliebst
    17. Juni 2015 at 21:36

    Oh, mir läuft das Wasser im Mund zusammen ❤

  • Reply
    The Tastemonials
    15. September 2015 at 16:23

    Genau mein Kuchen! Und superschöne Bilder dazu. Danke für’s Teilen. Liebe Grüsse, Heike

    • Reply
      zuckerfreunde
      15. September 2015 at 18:19

      Vielen Dank für den lieben Kommentar 🙂 Lg Elli

    Leave a Reply

    *