Brot & Gebäck

Mandel-Zupfschnecken mit zwei Füllungen

Mandel Zupfschnecken

Ich habe euch ja noch ein Hefeteig-Rezept versprochen. Die heutigen Zupfschnecken habe ich in zwei Rezeptvarianten anzubieten: Einfache Mandel-Zupfschnecken oder Mandel-Zupfschnecken mit Vanillepudding.

Mandel Zupfschnecken aus Hefeteig

Es kursieren momentan ja unzählige dekorative Einschneidetechniken im Web für Hefeteig. Mir gefällt die Zupfvariante besonders gut. Habt ihr das schon ausprobiert? Simpler geht’s nämlich fast nicht! Außerdem lässt es sich bei den Füllungen beliebig ausprobieren & kombinieren. Ich habe letzthin einfache Mandel-Zupfschnecken gebacken und am Wochenende darauf gab es dann Mandel-Zupfschnecken mit Vanillepudding. Oder ihr füllt sie einfach nur mit Haselnuss-Nougat. Dazu dann noch eine gute Tasse Kaffee und das Kränzchen kann schon losgehen.

Übrigens findet ihr hier auch noch eine sehr genaue und gelingsichere Schritt-für-Schritt Anleitung mit Bildern für den Hefeteig –> Hefeteig-Basics.

Zupfschnecken mit verschiedenen Füllungen - einfaches Rezept

Zupfschnecken aus Hefeteig

Rezept: Mandel-Zupfschnecken (2 große Stücke)

  • 270 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe oder 1/2 Würfel (21 g) frische Hefe
  • 1 TL Honig
  • 80 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 1 Prise Salz

Für die einfache Mandel-Füllung

  • 120 g Butter
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Zucker

Das Mehl und die Butter abwiegen und beides zur Seite stellen. Die Milch lauwarm erwärmen. Vom Herd nehmen, den Zucker darin mit einem Schneebesen einrühren und auflösen, dann in eine Rührschüssel umleeren. Die Trockenhefe (oder frische Hefe) in die leicht warme Milch einrieseln (bzw. hineinbröseln). Den Honig und das Mehl zugeben und locker mit der Hand verrühren. Dann noch die Butter hinzugeben und nun einige Minuten sehr gut von Hand kneten (oder die Arbeit dem Knethaken der Küchenmaschine überlassen). Bei Bedarf etwas Mehl (oder Milch) ergänzen. Zum Schluss noch die Prise Salz unterkneten. Der fertige Teig sollte locker & geschmeidig sein und nicht an den Händen kleben bleiben.

Eine Teigkugel bilden, in die große Schüssel legen und zugedeckt etwa 1 Stunde ruhen lassen. In dieser Zeit verdoppelt sich das Teigvolumen.


Nach etwa einer knappen Stunde die Füllung vorbereiten:

Die Butter in einem Topf schmelzen. Von der Hitze nehmen und den Zucker und die Mandeln mit einem Schneebesen einrühren.


Den Teig auf 2 Teigstücke aufteilen und nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Rechtecken à 40 x 20 cm auswalken und mit jeweils der Hälfte der Mandelfüllung bestreichen.

Den Teig nun mit der kürzeren Seite vorsichtig einrollen. Dann beide Teigrollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech platzieren. Nun mit einer Küchenschere von oben die Rolle alle 1-2 cm einschneiden, aber nicht komplett durchschneiden. (Siehe Fotos). Die Schnecken wechselweise einmal nach links und einmal nach rechts platzieren. Dann nochmals zugedeckt etwa 15-20 Minuten gehen lassen.

Foto-Tutorial: Schnecken einschneiden und formen; dann nochmals zugedeckt gehen lassen

Mandel-Zupfschnecken Tutorial

Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Zupfschnecken damit bepinseln. Im vorgeheizten Backrohr bei 175 ° C (Ober-/Unterhitze) ca. 20-25 Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen oder noch einen Zuckerguss zubereiten.

Mandel-Zupfschnecken mit Zuckerguss

Für den Zuckerguss

  • 1 kleines, frisches Eiweiß
  • 1 TL Wasser
  • 180 g Puderzucker

Einfach alle Zutaten mit dem Mixer gut verrühren und über den Schnecken verteilen.

Mandelstrudel Zupfschnecken

Für die Mandel-Füllung mit Vanillepudding:

  • 1 Pck. Vanillepudding-Pulver
  • 300 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 80 g gemahlene Mandeln

Für die Füllung das Vanillepudding-Pulver mit etwa 80 ml Milch und dem Zucker vorher in einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen gut verrühren und auflösen. Die restliche Milch in einem Topf erwärmen und kurz bevor sie kocht die Hitze reduzieren und die Milch-Pulver-Zucker Masse schnell mit dem Schneebesen einrühren. Weiter rühren bis die Masse Festigkeit annimmt. Dann vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen. Die gemahlenen Mandeln unterrühren. Gelegentlich umrühren; in der Zwischenzeit den Teig ausrollen und nach Anleitung (siehe oben) einrollen, formen und schneiden. 

vanillepudding-mandel-zupfschnecken_2

Vanille-Mandel Zupfschnecken

 

Ähnliche Rezepte:

Kirsch-Vanillepuddingschnecken  Zimtschnecken mit Johannisbeeren

 

26 Comments

  • Reply
    robbylicious
    21. August 2015 at 8:42

    Danke für das Rezept. Die sehen wirklich super lecker aus und werden bestimmt von mir mal getestet. Auf jeden Fall MIT Pudding-Füllung, da steh ich total drauf.
    Grüßle
    Robby(licious)

    • Reply
      zuckerfreunde
      21. August 2015 at 8:50

      Danke Robby 😉 Ja, ich auch! Mit Pudding sind sie einfach saftiger. Waren auch meine Favoriten. Liebe Grüßle, Elli

  • Reply
    Puellanina
    21. August 2015 at 10:35

    Mmmh, ich liebe Hefeteig und diese Schnecken sehen zum anbeißen aus! 🙂
    Liebe Grüße
    Nina

    • Reply
      zuckerfreunde
      21. August 2015 at 11:01

      OOOh – Danke für die liebe Nachricht 🙂 Ja, ich bin momentan auch total im Hefeteig-Fieber. Schmeckt einfach lecker. Lg Elli

  • Reply
    ichmussbacken
    21. August 2015 at 10:40

    Oh Elli, ich wollte gerade schreiben, dass die Zupfschnecken total lecker ausschauen, da lese ich da plötzlich meinen Namen und meinen Blognamen!!! Ich bin überwältigt! Damit, dass das tolle Sweet-Laura-Paket an mich geht, habe ich überhaupt nicht gerechnet! Ich freu mich riesig 🙂 ! Danke!
    Zurück zu den Zupfschnecken: Die schauen seehr appetitlich aus. Beide Varianten. Zum Reinbeißen!
    Ganz liebe Grüße
    Eva

    • Reply
      zuckerfreunde
      21. August 2015 at 11:02

      Danke, liebe Eva 🙂 Schön, dass du so eine Freude damit hast. Da freue ich mich gleich auch nochmal mit <3 Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Ich komme am WE aber leider nicht mehr dazu es zu versenden – hoffe, du bist mit Montag/Dienstag auch noch einverstanden 😉 Ganz liebe Grüße & ein schönes Wochenende, Elli

  • Reply
    Kiki
    21. August 2015 at 10:48

    Toll sehen die aus – da möcht ich mir am liebsten eins vom Monitor greifen 🙂
    Vor allem bin ich beeindruckt, dass die so schön ihre Form behalten haben. Sehen aus wie direkt aus der Bäckerei!

    • Reply
      zuckerfreunde
      21. August 2015 at 11:05

      Danke, liebe Kiki 🙂 Als ich sie das erste Mal gebacken habe, hatte ich auch damit gerechnet, dass sie schon beim einschneiden die Form verlieren. Ich war wirklich selber überrascht, dass das mit der Schere so gut klappt. Und ich hab’s jetzt schon mehrmals gebacken und es war echt nie ein Problem. Ja, die letzten Zupfschnecken sahen dann wirklich aus wie vom Bäcker 🙂 Über sowas freue ich mich ja auch immer wie ein kleines Kind 😉 Danke nochmal für die liebe Nachricht, Lg Elli

  • Reply
    arisintobooks
    22. August 2015 at 22:23

    Die sehen wirklich zum Reinbeißen aus!
    Danke, für das super Rezept. Probier ich bald mal aus!
    Liebe Grüße
    Ari

    • Reply
      zuckerfreunde
      23. August 2015 at 17:00

      Liebe Ari, Dankeschön 🙂 Viel Spaß beim Backen & liebe Grüße, Elli

  • Reply
    toertchenfieber
    23. August 2015 at 16:10

    Super lecker sehen die aus! 😀 Und den Zuckerguss mit einem Eiweiß werde ich jetzt auch mal ausprobieren!

    • Reply
      zuckerfreunde
      23. August 2015 at 17:01

      Super! Das freut mich 🙂 Der Zuckerguss mit dem Eiweiß wird (im Gegensatz zum einfachen mit nur Wasser) auch tatsächlich fest! Lass es dir schmecken. Liebe Grüße, Elli

  • Reply
    Melanie
    24. August 2015 at 16:45

    Die Schnecken sehen zum Anbeißen aus, die werde ich mir vormerken 🙂

    • Reply
      zuckerfreunde
      24. August 2015 at 19:53

      Liebe Melanie, Vielen Dank 🙂 Hoffentlich schmeckt’s dir auch so gut, wie uns 🙂 LG Elli

  • Reply
    MaLu's Köstlichkeiten
    24. August 2015 at 22:05

    Boah, sehen die megalecker aus! Ich würde die mit Mandelfüllung aussuchen. Die sind wirklich genial gelungen, genau wie deine Fotos. Einfach herrlich!
    Liebste Grüße Maren

    • Reply
      zuckerfreunde
      25. August 2015 at 8:02

      Danke, liebe Maren 🙂 Ja, so sind die Geschmäcker verschieden 🙂 Vielen Dank für das Lob. Viele liebe Grüße, Elli

  • Reply
    Nasrinbarekzai
    25. August 2015 at 13:59

    Es ist ein Fach lecker

  • Reply
    babyrockmyday
    13. September 2015 at 15:14

    Ich habe deine Schnecken letzte Woche zur Einschulungsfeier gebacken, Zwar waren meine nicht ganz so hubsch anzusehen, dafür haben die wirklich traumhaft geschmeckt. Übrig geblieben ist ausser Krümmel nichts… Dankefür das tolle Rezept! LG Rebecca

    • Reply
      zuckerfreunde
      13. September 2015 at 20:18

      Liebe Rebecca, Vielen lieben Dank für deine Worte 🙂 Über so schöne Rückmeldungen freue ich mich immer wahnsinnig <3 Ganz liebe Grüße, Elli

  • Reply
    Zimtschnecken und Nougat-Minischnecken | LieberBacken
    6. Januar 2016 at 11:47

    […] Der Teig ist wunderbar fluffig mit einer feinen süßlichen Zimtnote und sehr sehr lecker. Falls ihr es süßer und/oder klebriger mögt, dann empfehle ich noch einen Zuckerguss zuzubereiten. Ein Rezept dazu gibt es hier: *klick*. […]

  • Reply
    Hefeteig Basics: Frische Hefe und Trockenhefe | LieberBacken
    6. April 2017 at 13:13

    […] – also dem süßen Hefeteig, der in einer ähnlichen Form z.B. bei diesen Zimtschnecken oder Mandel-Zupfschnecken bereits zum Einsatz gekommen ist. Weitere Rezeptideen verlinke ich euch gerne am Ende des […]

  • Reply
    Ani
    13. Mai 2017 at 11:50

    Hört sich alles super an und backe ich bestimmt mal nach. Aber kann es sein, dass in der Zutatenliste für den Hefeteig das Ei/die Eier fehlen? Kann mir gar nicht vorstellen, dass der Teig gänzlich ohne Ei auskommt 🙂 Liebe Grüße, Ani

  • Leave a Reply

    *