Italienische Genüsse/ Pasta Pasta

Nudeln selber machen mit der KitchenAid Mini

Nudeln selber machen mit der KitchenAid Mini

[Dieser Beitrag enthält Werbung.]

Weiter geht es in meiner KitchenAid MINI Testküche: Heute zeige ich euch, wie man mit der MINI ganz einfach Nudeln selber machen kann.

Nudeln selber machen - gelingsicheres Rezept

Nudeln selber machen mit der KitchenAid

In unserer Küche kommen Nudeln in den unterschiedlichsten Formen zum Einsatz – ob Spaghetti, Penne, Fettuccine, Farfalle, Fusilli, Ravioli, Orecchiette, einfache Lasagneblätter etc. Pasta hat quasi einen fixen Platz auf unserem Speiseplan. Nudelgerichte schmecken nicht nur, sondern können auch unheimlich vielseitig, aber trotzdem unkompliziert und v.a. schnell zubereitet werden.

Aber hast du auch schon mal Nudelteig oder eine bestimmte Nudelform selber hergestellt? Falls nein, dann bist du hier heute genau richtig!

Selbstgemachte Fettuccine - einfaches Rezept

KitchenAid Mini Nudelaufsatz

Mit den Nudelvorsätzen von KitchenAid* verwandelt man seine Küche nämlich ganz schnell in eine italienische Nudelmanufaktur 😉 Die einzelnen Vorsätze lassen sich sehr einfach an der Nabe der Küchenmaschine anbringen. Insgesamt beinhaltet das Pasta-Set für die KitchenAid drei Vorsätze: einen Teigroller, mit dem die Pasta vorbereitet wird, sowie zwei Messeraufsätze, mit denen sich aus diesem Teig entweder Spaghetti oder Fettuccine herstellen lassen. Oben wird der vorbereitete Teig hineingegeben, unten kommen die fertigen Nudeln heraus – ein schönes und sinnliches Erlebnis, das uns beim Ausprobieren wirklich sehr viel Spaß gemacht hat.

Das Ergebnis sind Frischteig-Nudeln, die gleich ins kochende Wasser gelegt werden können und nach wenigen Minuten al dente sind. Die Belohnung für die Eigenherstellung ist ein besonderes Geschmackserlebnis und ist ein echter #MiniMoment*!

Fettuccine selber machen mit der KitchenAid

Nudelteig selber machen mit der KitchenAid

Nudeln selber machen mit der KitchenAid MINI

Print Recipe
Serves: 4

Ingredients

  • 320 g Mehl
  • 3 Eier / Gr. M
  • 1,5 EL Olivenöl
  • 2-3 EL Wasser

Instructions

1

Mehl, Eier, Olivenöl und 2 EL Wasser mit dem Knethaken verrühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser (oder Mehl) hinzufügen und dann von Hand fertigkneten. Den Nudelteig in Frischhaltefolie verpacken und etwa 30-40 Minuten ruhen lassen.

2

Die Küchenmaschine ausstecken, die kleine Abdeckung vorne öffnen und den Pasta-Roller an die Nabe anbringen. Beim Wechseln der einzelnen Vorsätze bitte zur Sicherheit immer vorher abstecken.

3

Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche den Teig vierteln und nacheinander verarbeiten.

4

Zuerst nochmals durchkneten. Dann flach walken.

5

Nun die flachen Pasta-Stücke auf Geschwindigkeitsstufe 2 und Einstellung 1 flach rollen. Den Teig in der Mitte falten und wiederum ausrollen. Immer wieder mit Mehl bestäuben und so lange wiederholen, bis der Teig die ganze Breite ausfüllt und glatt und formbar ist. Zum Schluss bei der Einstellung die gewünschte Dicke wählen und ein letztes Mal den Teig durchlassen. (Den fertig ausgerollten Teig könnte man nun z.B. zu frischen Lasagneblättern zuschneiden und verarbeiten oder etwa mit einem gewellten Teigroller in kleine Rechtecke schneiden und Farfalle formen).

6

Den gewünschten Nudelvorsatz (Fettuccine oder Spaghetti) an die Nabe anbringen, die gewünschte Dicke wählen und die Pasta schneiden.

7

Mit den restlichen Teigstücken gleich verfahren und zügig verarbeiten, da der Nudelteig frische Eier enthält.

8

Ausreichend Wasser mit einem TL Salz zum Kochen bringen und die frische Pasta darin in 3-4 Minuten al dente kochen.

9

Mit deiner Lieblingssauce servieren.

Notes

(c) www.lieberbacken.com / In Zusammenarbeit mit KitchenAid.

Nudelteig und Nudeln selber machen

Mit meiner KitchenAid MINI habe ich für den Blog bereits einen Marmorkuchen, ein Bananenbrot mit Dinkelmehl und ein- und zweifarbiges Baiser gemacht und genauer darüber berichtet. Schaut unbedingt vorbei!
Außerdem findest du weitere Informationen zur Maschine aber auch direkt bei KitchenAid*.

Nudeln selber machen


*Werbung – Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit KitchenAid entstanden. Die MINI wurde mir zur Nutzung  kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür.

2 Comments

  • Reply
    Eva
    29. August 2017 at 9:03

    Selbstgemachte Nudeln sind die besten 🙂 !!! Hie und da mache ich mir diese Arbeit; ich nehme mir jedes Mal vor, Nudeln öfter selbst zu machen – sooo viel Aufwand ist es dann auch wieder nicht! Du hast mir jetzt richtig Appetit gemacht!
    Liebe Grüße
    Eva

    • Reply
      lieberbacken
      31. August 2017 at 9:55

      Danke, liebe Eva. Ja, mir geht’s da ähnlich. Wäre ja eigentlich wirklich nicht viel dabei. Man stellt es sich tatsächlich langwieriger vor, als es wirklich ist. Ich hab‘ mir zumindest vorgenommen demnächst auch mal „farbigen“ Nudelteig auszuprobieren – grün oder rot 😉 Mal sehen, ob ich Zeit (und Ruhe) finde mit meinem derzeit zahnenden Baby 😉
      Liebe Grüße,
      Elli

    Leave a Reply

    *