Dressings, Saucen und Dips

Milde Salsa ohne Chili

Milde Salsa ohne Chili - einfaches Rezept

Würzig, aber nicht scharf: Diese milde Salsa kommt ohne Chili aus und ist angenehm erfrischend und schmackhaft. Perfekt als Dip.

Tomaten-Salsa ohne Chili - schnelles, einfaches Rezept

Milde Salsa ohne Chili

Der Begriff Salsa ist ein spanisches Wort und bedeutet „Sauce“. Wer in kulinarischer Hinsicht von Salsa spricht, meint im Normalfall die auf Tomaten basierende rote Salsa, deren Ursprung in der mexikanischen Küche liegt. Dort wird sie als Salsa roja bezeichnet.

Die Salsa roja ist eine von mehreren Arten, Salsa zuzubereiten. Sie unterscheidet sich von Varianten wie der grünen Salsa verde, deren Grundzutat Tomatillo ist oder der schwarzen Salsa negra, bei der meist gegrillte Tomaten zum Einsatz kommen. Der Ursprung dieser Sauce kann bis zu den Azteken zurückverfolgt werden, die nachweislich Tomaten mit Chili zu einer Sauce verarbeiteten: Salsa.

Die klassische Tomatensalsa wird auch heute noch mit Chili zubereitet und ist (etwas) scharf. Das heutige Rezept ist genau das Richtige für alle, die eine mildere Salsa-Variante bevorzugen.

Obwohl sie ohne Chili auskommt, sorgen Knoblauch und rote Zwiebeln für würzige Frische und die Sauce bleibt dennoch angenehm mild. Denn eine Salsa muss nicht „hot“ sein, um köstlich zu schmecken.

Dip für Nachos - Tomatensalsa

Zutaten für eine milde Salsa

Bei den Zubereitung der Salsa kommen folgende einfache Zutaten zum Einsatz:

  • frische Tomaten
  • gehackte Tomaten aus der Dose
  • Knoblauch
  • rote Zwiebeln
  • Kümmel
  • Honig
  • Limettensaft
  • Weißweinessig
  • Salz und Pfeffer
  • und etwas Koriander

Beim Koriander scheiden sich ja ein bisschen die Geister, was den Geschmack angeht. Entweder man mag ihn oder eben nicht. Persönlich gehört Koriander nicht zu meinen „Lieblingskräutern“; mit seinem starken Eigengeschmack trägt er aber wirklich zu einer angenehmen Geschmacksnote im heutigen Salsa-Rezept bei.

Die Salsa kann nach der Zubereitung natürlich gleich serviert werden. Noch besser schmeckt sie aber, wenn man sie mindestens 20 Minuten (oder besser über Nacht) kühlt. Dann ziehen die Zutaten gut durch und die Sauce wird noch aromatischer.

Einfaches Rezept für eine milde Salsa ohne Chili
Nacho Dip selber machen - einfache Tomaten-Salsa

Dip zu Tortilla Chips – Perfekt zum Dippen

Der Klassiker beim Dippen mit Tomaten-Salsa ist natürlich die Kombination mit Tortilla Chips. Diese Kombination ist so beliebt, dass sie vor einigen Jahren sogar zum offiziellen Snack des US-Bundesstaates Texas ernannt wurde.

Das ist jedoch nur eine von vielen möglichen Varianten. Denn die milde Salsa passt als Dip im Prinzip zu allen salzigen und pikanten Snacks. Knuspriges Brot eignet sich ebenso dafür wie Rohgemüse: Am besten Karotten, Gurken & Co. zu Sticks schneiden und großzügig eintunken.

Oder probiere die Salsa mal zu diesen knusprigen Ofen-Kartoffeln.

Milde Tomaten-Salsa, perfekt als Dip für Nachos

Milde Salsa als Beilagensauce zum Grillen

Es muss aber nicht immer ein Dip sein. Denn die milde Tomaten-Salsa schmeckt auch super zu Fleisch.

Sowohl als Burger-Sauce sowie als Beilagensauce für Grillfleisch oder gegrilltes Gemüse sorgt sie für einen angenehm würzigen Geschmack.

Tomaten-Salsa | Toller Dip für Nachos oder als Beilagensauce beim Grillen
Yield: 1 große Schüssel

Milde Salsa ohne Chili

Milde Salsa ohne Chili - einfaches Rezept

Milde Tomaten-Salsa - perfekt als Dip für Tortilla-Chips.

Prep Time 10 minutes
Total Time 10 minutes

Ingredients

  • 2 frische Tomaten, reif
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 rote Zwiebel, klein
  • 1 Dose Tomaten, gehackt
  • 1/2 TL Honig
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Limette, Saft
  • 1/4 TL Kümmel, gemahlen
  • 1 EL Weißweinessig
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2-3 Stängel Koriander (etwa 1 gehäufter EL), Blätter abzupfen, fein hacken

Instructions

  1. Tomaten waschen und klein schneiden.
  2. Knoblauch und die Zwiebel fein hacken.
  3. Knoblauch und Zwiebeln in der Küchenmaschine fein zerkleinern, dann die Tomatenstücke hinzugeben und ebenfalls zerkleinern.
  4. Nun die gehackten Tomaten aus der Dose hinzugeben und ebenfalls mit der Küchenmaschine kurz homogen zerkleinern; aber nicht pürieren.
  5. Nun noch Honig, Salz, Limettensaft, Kümmel, Weißweinessig, gehackten Koriander und eine Prise Pfeffer hinzugeben und verrühren.
  6. Falls nötig mit Salz, Kümmel oder Limettensaft nachwürzen.
  7. Die Tomatensalsa noch etwa 20 Minuten im Kühlschrank kühlen lassen und dann servieren.
  8. Der Dip kann aber auch über Nacht im Kühlschrank gelagert werden, dann ziehen die einzelnen Zutaten noch gut durch und die Tomatensalsa wird noch aromatischer.

Notes

Haltbarkeit: Luftdicht verschlossen hält der Dip mehrere Tage im Kühlschrank.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to Recipe