Brot & Gebäck

Johannisbeer-Zimtschnecken

Zimtschnecken mit Johannisbeeren

Und wieder Johannisbeeren – diesmal schwarze. Und zu süßen Zimtschnecken eine leckere, fruchtige Ergänzung. Das Rezept ist einfach und das Endergebnis wirklich köstlich!

Beeren Zimtschnecken aus Hefeteig

Johannisbeer-Schnecken

Ihr wundert euch vielleicht, warum ich in letzter Zeit verhältnismäßig häufig gebacken & gebloggt habe. Das lag einerseits daran, dass endlich unsere restlichen Beeren am Strauch gereift sind und zum anderen daran, dass ich bei den tropischen Temperaturen mit einem kranken Kind zu Hause quasi „eingesperrt“ war. Und wenn die kleine Maus geschlafen hat, habe ich einfach das beste aus der Situation gemacht und mich aufs Einmachen, Backen & Werkeln gestürzt. Und nebenbei habe ich auch noch ein Zimmer frisch gestrichen – einfach, weil ich Lust dazu hatte 😉

zimtschnecken-mit-johannisbeeren_002

Teig (für eine große Tarteform)

  • 270 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 80 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 100 g Butter
  • 120 g Zucker
  • Zimt
  • 150 g Johannisbeeren
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch

Die Milch lauwarm erwärmen. Vom Herd nehmen, den Zucker darin auflösen und in eine Rührschüssel umleeren. Das Mehl und die Hefe beimengen und kneten. Dann die Butter und das Salz hinzufügen und einige Minuten sehr gut von Hand kneten (oder die Arbeit dem Knethaken der Küchenmaschine überlassen). Bei Bedarf etwas Mehl (oder Milch) ergänzen. Der fertige Teig sollte locker & geschmeidig sein und nicht an den Händen kleben bleiben.

Eine Teigkugel bilden, in die Schüssel legen und zugedeckt etwa 1 Stunde ruhen lassen. In dieser Zeit verdoppelt sich das Teigvolumen.

Nach einer knappen Stunde die Füllung vorbereiten. Dazu die Butter auf niedriger Hitze schmelzen und den Zucker unterrühren. Dann vom Herd nehmen. Jetzt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals locker kneten und auf 2 Teigstücke aufteilen. Nacheinander beide Teigstücke zu zwei Rechtecken à 40 x 25 cm auswalken und mit der Butter-Zuckermischung bestreichen. Etwas Zimt drüberstreuen und jeweils die Hälfte der Johannisbeeren verteilen.

Den Teig nun der Länge nach vorsichtig einrollen und darauf achten, dass die Beeren ungefähr am Platz bleiben. Nun mit einem scharfen Messer in ca. 3 cm breite Stücke schneiden und gleich in die Tarteform legen. Von innen nach außen anordnen. Mit dem zweiten Teigstück ebenso verfahren.

Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Johannisbeer-Schnecken damit bepinseln. Zum Schluss noch dezent etwas Zimt drüberstreuen und im vorgeheizten Backrohr bei 175 ° C (Ober-/Unterhitze) ca. 20-25 Minuten backen.

Johannisbeer-Schnecken Hefeteig

Sehr gut zu den Schnecken passt auch eine Vanillesauce: Dazu einfach ein Päckchen Vanillepudding-Pulver mit der doppelten Menge der Milch nach Anleitung auf der Rückseite zubereiten. Dann nimmt es nicht die puddingartige Konsistenz an und kann als einfache Vanillesauce gereicht werden.

Johannisbeer Zimtschnecken

Hefeteig für Zimtschnecken mit Johannisbeeren

Die Schnecken steuere ich liebend gern zu Sarah’s Knusper-Sommer bei: Knusper Sommer

10 Comments

  • Reply
    ichmussbacken
    20. Juli 2015 at 10:51

    Mmmh, die klingen köstlich und sehen fantastisch aus! Zimt und Johannisbeeren, herrlich.
    Gute Besserung an die kleine Maus – krank sein bei dem Wetter ist kein Spaß 🙁 .
    Liebe Grüße, Eva

    • Reply
      zuckerfreunde
      20. Juli 2015 at 10:54

      Danke dir 🙂 Sie ist zum Glück inzwischen wieder gesund! Aber nein, war echt nicht witzig. Dafür holen wir diese Woche alles nach, was sie verpasst hat 😉 Lg Elli

      • Reply
        ichmussbacken
        20. Juli 2015 at 11:19

        Klingt gut – also ab jetzt Action pur und nachholen, was geht 😉 !
        LG Eva

  • Reply
    MaLu's Köstlichkeiten
    20. Juli 2015 at 14:30

    Wie schön zu hören, dass deine Kleine wieder fit ist, Elli! Tatsächlich aber hat man dann ein wenig mehr Zeit für die Leckereien, was uns nun zugute kommt 😉 . Deine Johannisbeer-Zimtschnecken sind so richtig nach meinem Geschmack. Ich liebe schwarze Johannisbeeren!
    Ganz liebe Grüße Maren

    • Reply
      zuckerfreunde
      20. Juli 2015 at 14:58

      Danke, liebe Maren. Das ist lieb 🙂 Viele Grüße

  • Reply
    frauknusper
    22. Juli 2015 at 18:09

    Ach Elli, schön, dass es der Maus wieder besser geht. Diese Schnecken sind genau nach meinem Geschmack, ich könnte derzeit nur Johannisbeeren naschen. Traumhaft, Du Liebe. 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    • Reply
      zuckerfreunde
      22. Juli 2015 at 19:16

      Dankeschön, liebe Sarah 🙂 Es freut mich riesig, dass der Beitrag nach deinem Geschmack ist <3 Ganz liebe Grüße, Elli

  • Reply
    frauklitzeklein
    23. Juli 2015 at 8:57

    Wunderbare Idee ! Werde ich auf jeden Fall so schnell es geht nachmachen!:) Liebe Grüße!

    • Reply
      zuckerfreunde
      23. Juli 2015 at 11:47

      Super! Das freut mich. Die werden dir bestimmt schmecken 🙂 Ganz liebe Grüße, Elli

  • Reply
    Vanillepudding-Schnecken mit Kirschen | Zuckerfreunde
    3. August 2015 at 10:27

    […] lässt sich das Rezept auch nach der gleichen Anleitung mit Trockenhefe machen, wie z.B. hier beim Rezept für die kleinen Johannisbeer-Zimtschnecken in einer […]

  • Leave a Reply

    *