Herzhaftes & Pikantes

Französische Zwiebelpizza und meine Rainy Sunday TOP 15 Songs

Französische Zwiebelpizza | Einfaches Rezept

Soulfood in Form einer französischen Zwiebelpizza und Musik für die Seele: Beides zusammen die perfekte Kombination für die kühle Jahreszeit. Rezept gleich vormerken!

Französische Zwiebelpizza | Einfaches Rezept mit dickem Boden

Französische Zwiebelpizza – Soulfood vom Feinsten

Heute serviere ich Melancholie in Form von Musik und bringe euch bestimmt zum Weinen 😉

Naja, bei der Menge an Zwiebeln, die im Rezept der Zwiebelpizza benötigt werden, ist die Wahrscheinlichkeit dafür doch recht groß, dass ihr das eine oder andere Tränchen vergießt.

Aaaaber – spätestens nach dem ersten Bissen in den herrlich fluffigen Teig und die unglaublich leckere Belag-Kombi aus Zwiebeln und Oliven-Creme ist die ganze Mühe wieder vergessen.

Zwiebeln für Zwiebelfocaccia

So viele Zwiebeln? JA! UNBEDINGT!

Ok, zugegeben… Rezepte mit einer großen Menge an Zwiebeln wirken vielleicht auf den ersten Blick nicht sehr verführerisch.

Das Rezept für die französische Zwiebelpizza ist aber gekommen, um zu bleiben! Im Ernst. Einmal ausprobieren… und nie wieder missen wollen. So gut schmeckt sie.

Sogar meine Kids essen sie gerne – und die sind bei Zwiebeln leider doch beide etwas heikel. Das will also was heißen 😉

Französische Zwiebelpizza mit Oliven | Einfaches Rezept, super lecker!

Rezept- und Foto-Update zur französischen Pizza mit Zwiebeln | Meine verbesserte Version

Das Rezept zur französischen Zwiebelpizza begleitet mich schon ziemlich lange – sowohl privat in meiner Küche, als auch auf dem Blog.

Die Basis für den Rezept-Beitrag ist ja bereits seit 2015 (!) online. Ein Update mit frischen Fotos und angepasstem Text musste dringend her. Gesagt, getan!

Bei der Gelegenheit habe ich selbstverständlich auch dem Rezept mein neustes Update verpasst! Merkt es euch unbedingt vor und probiert es aus. Bedanken könnt ihr euch dann später 😉

Übrigens habe ich neulich meinen Tomaten-Bruschetta Blogbeitrag ebenfalls überarbeitet. Das Rezept ist im Sommer ein echter Dauerbrenner bei uns!

Zwiebelpizza | Grundteig für einen französischen Pizzateig

Französische Zwiebelpizza – Einfache Zutaten, leckeres Endergebnis

Die Zutatenliste bleibt dabei sehr bodenständig. Für den dicken, fluffigen Boden werden folgende Zutaten benötigt:

  • Mehl
  • Hefe
  • Wasser
  • Salz
  • Kräuter der Provence
  • Olivenöl

Und beim Belag spielen auch provencalische bzw. mediterrane Zutaten die Hauptrolle:

  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Crema di olive (pürierte schwarze Oliven)
  • Olivenöl
  • Salz

Zwiebelbelag für französische Zwiebelpizza vorbereiten

Schwarze Oliven im Rezept – klein gehackt oder püriert

Im ursprünglichen Rezept habe ich die schwarzen Oliven noch von Hand klein gehackt. Inzwischen bin ich auf eine etwas komfortablere Lösung umgestiegen – auf „Crema di olive“.

Das sind schwarze, pürierte Oliven im Glas. Sehr sehr praktisch, unheimlich fein und perfekt für dieses Rezept.

Zwiebeln dünsten mit pürierten Oliven | Französische Zwiebelpizza

Rainy Sunday Top 15 | Meine melancholische Playlist

Bevor es nun zum Rezept geht, teile ich noch meine Rainy Sunday Playlist – bzw. meine TOP 15 Lieder aus dieser Kategorie. Die Liste habe ich ebenfalls 2015 erstellt und beschlossen, sie nicht zu verändern.

Einige Titel würde ich bestimmt gegen neuere austauschen, aber ich mag alle Lieder nach wie vor gerne und belasse es jetzt einfach bei meiner Auswahl von damals.

Ergänzt hätte ich wohl ein Lied von Anson Seabra – „I Can’t Carry This Anymore“ oder „That’s Us“ und wahrscheinlich „You Broke Me First“ von Tate McRae. Aber ich mach’s nicht. Die Liste bleibt, wie sie ist. Reinhören könnt ihr aber natürlich trotzdem gerne 😉

  1. Massive Attack – Teardrop
  2. Radiohead – Karma Police
  3. Sia – Breathe Me
  4. Agnes Obel – Down by the Riverside
  5. London Grammar – Strong
  6. Damien Rice – 9 Crimes
  7. Nick Cave & PJ Harvey – Henry Lee
  8. MS MR – Bones
  9. Kavinsky – Nightcall
  10. Jack Johnson – Sitting, Waiting, Wishing
  11. Air – All I need
  12. Ladyhawke – My delirium
  13. Coldplay – Paradise
  14. Clueso – Gewinner
  15. Counting Crows – Colorblind

Und? Sind ein paar Lieder dabei, die Ihr kennt? Falls Euch zu meiner Playlist nun zusätzliche Lieder einfallen, von denen Ihr glaubt, dass Sie mir auch gefallen, dann immer her damit! Ich freue mich immer, wenn ich Neues entdecke, das mir gefällt.

Französische Zwiebelpizza mit Olivencreme | Wie im Urlaub! Einfaches Rezept.

Nun aber zum Zwiebeltraum. Auf geht’s! Playlist erstellen, „Play“ drücken, Zutaten zusammenstellen und losbacken:

Französische Zwiebelpizza | Mein Rezept

Teig

  • 500 g Weizenmehl
  • ca. 380 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • einen großen Schuss Olivenöl

Belag

  • 700 g Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 g Crema di olive nere (pürierte schwarze Oliven)
  • 2-3 EL Kräuter der Provence
  • 1 TL Salz, (Pfeffer)
  • Olivenöl

Zubereitung Teig | Zwiebelpizza

Für den Teig alle Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen und sehr gut durchkneten. Dann mit einem Tuch bedecken und etwa 20 Minuten ruhen lassen.

Anschließend den Teig nochmals durchkneten (evtl. ein wenig Mehl noch dazu geben) und dann ein großes gefettetes Backblech damit auslegen. Den Teig mit etwas Olivenöl besprenkeln und darin ruhen lassen.

Zubereitung Belag | Zwiebelpizza

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, halbieren und der Länge nach in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Zwiebeln und Knoblauch in einem großen Topf mit einem ordentlich Schuss Öl (3-4 EL) anrösten und anschließend unter Rühren weich kochen – bis die Zwiebeln glasig glänzen und Fäden ziehen.

Dann Oliven-Creme und die Kräuter hinzugeben, gut umrühren und von der Hitze nehmen. 1 TL Salz und eine Prise schwarzen Pfeffer (nach Belieben) unterrühren.

Den Zwiebel-Belag über den Teig verteilen, nochmals einen ordentlichen Schuss Olivenöl darüber verteilen und im vorgeheizten Backrohr (180 °C) etwa 20-25 Minuten backen.

Der Teig geht herrlich schön auf und wird richtig fluffig. Warm genießen!

Französische Zwiebelpizza vom Blech | Einfaches Rezept - Soulfood vom Feinsten!

UPDATE Hinweis: Dieser Blogbeitrag wurde am 30.08.2020 komplett überarbeitet. Die Fotos wurden ausgetauscht, der Text bearbeitet und das Rezept verbessert.

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    MaLu's Köstlichkeiten
    1. März 2015 at 18:11

    Von den Songs habe ich leider nicht viel Ahnung, aber von der Zwiebelpizza, da nehme ich gern ein Stückchen. Hach, zum Weinen lecker! 😄

    • Reply
      zuckerfreunde
      2. März 2015 at 10:03

      Das macht doch nichts, liebe Maren 🙂
      Von der Zwiebelpizza schicke ich dir aber gleich ein Stückchen rüber 😉

  • Reply
    marichen21
    1. März 2015 at 22:48

    Wunderbare Musik! Ich kenne fast alles!
    Und von Damien Rice liebe ich überhaupt alles!
    Ehrlich gesagt bin ich ein bisschen ein Deprosoundjunkie! 🙂
    Kennst du Sigur Ros, Keane, Lou Reed and the Velvet Underground, Regina Spektor, Rufus Wainwright, Once (Filmmusik), David Gray, Imogen Heap, und und und. Mein Bruder sagt immer zu mir, dass ich so viel Musik habe, dass ich gefühlte drei Leben lang ununterbrochen Musik hören kann! *schmunzel* *schmunzel*
    Ich liebe diese Art von Musik und höre sie (leider) derzeit viel zuwenig, weil bei uns im Moment eher so „Alle Vögeln sind schon da …….“, „Grün, grün grün sind alle meine Sachen … blablabla …….“ und „Alle meine Fingerlein …….“ angesagt sind! *hihi*
    Und ja, eure leckere Zwiebelpizza nehme ich gerne mit der Musik!
    Danke! 🙂
    Habt morgen einen schönen Wochenbeginn!
    Liebe Grüße
    Maria!

    • Reply
      zuckerfreunde
      2. März 2015 at 10:11

      Danke, liebe Maria. Und ja, ja ja 🙂 ich kenne die meisten Interpreten. Herr Zucker ist ein großer Sigur Ros Fan! Von Damien Rice kenne ich natürlich auch komplett (fast) alles. David Gray wäre mit „Sail away“ auch fast auf der Liste gelandet. Den Soundtrack zu Once hab‘ ich auch zu Hause – der Hauptdarsteller ist ja auch der Leadsänger von „The Frames“. Die waren vor ein paar Jahren in Dornbirn (Spielboden) – warst du zufällig da?
      Rufus Wainwright und Imogen Heap muss ich gleich googlen, wobei mir die Namen bekannt vorkommen. Ich könnte jetzt aber keine Lieder damit verbinden.
      Ah herrje, mit der Kindermusik geht’s mir momentan auch sehr ähnlich. Kann mit der Zeit ganz schön nerven 😉
      Wünsche dir auch einen schönen Wochenbeginn.
      LG, Elli

      • Reply
        marichen21
        3. März 2015 at 20:52

        Nein, da war ich leider nicht auf dem Konzert!
        Aber ich liiere Musik! So wunderbar! Bin neugierig, ob dir Imogen Heap und Rufus Wainwright gefallen! Tja, die lieben Kinderlieder werden wir mit Sicherheit noch länger genießen können! *schmunzel* *schmunzel*
        Habe noch eine feine Woche! 🙂
        Liebe Grüße
        Maria!

  • Reply
    Julia
    9. März 2015 at 18:07

    Du kannst nicht nur toll kochen, sondern hast auch einen erstklassigen Musikgeschmack. Kenne (fast) alle Lieder und liebe sie total. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    • Reply
      zuckerfreunde
      10. März 2015 at 8:26

      In diesem Fall habe ich deinen Musikgeschmack getroffen 😉 Vielen Dank für deine wirklich lieben Worte 🙂
      Ganz liebe Grüße,
      Elli

    Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.