Kekse & Pralinen

#Winterbacken: Weihnachtliche Schoko-Haselnuss Pralinen

Schokopralinen mit Haselnüssen

Heute habe ich gleich mehrere Dinge für euch im Gepäck: Einerseits natürlich das Rezept für diese verführerisch zarten Schoko-Haselnuss Pralinen und andererseits ein gemeinsames Event von 5 Blogger-Kolleginnen und mir: #Winterbacken, bei dem euch garantiert das eine oder andere weihnachtliche Rezept zum Nachbacken inspirieren wird. 

schoko-haselnuss-pralinen-3
schoko-haselnuss-pralinen-4

Schoko-Haselnuss Trüffel – Ein zart schmelzender Genuss

Das Rezept für diese Schoko-Haselnuss Pralinen ist bei uns eigentlich schon fast ein alljährliches Pflichtrezept in der Weihnachtszeit.

Wie soll ich euch die leckeren Trüffel beschreiben? Eine zart schmelzende Schokoladen-Mischung mit feinem Haselnussgeschmack. Die Pralinen schmecken sowohl gekühlt, als auch ungekühlt (bei Zimmertemperatur) und sind meist in kürzester Zeit verputzt.

Gekühlt mögen wir sie aber fast einen Tick lieber. Es ist wirklich kaum zu glauben, wie zart schmelzend sie dann schmecken. Ich empfehle euch gerne, einfach beides auszuprobieren. Es lohnt sich!

Schoko-Haselnuss-Pralinen

Schoko-Haselnuss Pralinen zubereiten

Das Rezept kommt mit nur fünf Zutaten aus: Vollmilch-Kuvertüre mit mind. 40% Kakaoanteil, 125 g Frischkäse (Doppelrahmstufe), Puderzucker (Staubzucker), Vanillin-Zucker und gemahlene Haselnüsse.

Besonders wichtig bei den Zutaten ist der Kakaoanteil der Kuvertüre und dass Frischkäse mit Doppelrahmstufe verwendet wird. Fettreduzierter oder fettarmer Frischkäse ist für dieses Rezept zu „wässrig“ und nicht empfehlenswert.

Für die Schoko-Haselnuss Pralinen wird die Kuvertüre zuerst im Wasserbad geschmolzen. Anschließend darf sie kurz ruhen. In der Zwischenzeit wird der Frischkäse mit beiden Zuckerarten angerührt. Dann kommt die abgekühlte Kuvertüre (die noch flüssig ist) zur Frischkäse-Zucker-Masse.

Das ganze muss dann noch kühlen, bevor aus der festen Masse dann kleine Pralinen bzw. Trüffel gerollt und mit geriebenen Haselnüssen ummantelt werden.

Das detaillierte Rezept gibt es weiter unten auch zum Ausdrucken! Ein Video zum Rezept findest du ebenfalls im Beitrag; aber auch auf meinem neuen YouTube Channel. Über einen Besuch und ein Abo würde ich mich natürlich unheimlich freuen!
Hier geht es zum Video zu den Schoko-Haselnuss-Pralinen auf YouTube.

Schokomasse für Schoko-Haselnuss Trüffel #pralinen #weihnachtstrüffel #trüffel
Die perfekte Konsistenz zum Formen der Trüffel.

Schoko-Haselnuss Pralinen rollen | So klappt es am Besten!

Die fertige Pralinenmasse muss im Kühlschrank noch fest werden, bevor sie zu leckeren kleinen Trüffeln gerollt werden kann. Dafür braucht es die richtige Konsistenz.

Erfahrungsgemäß genügen 2,5 Stunden Kühlzeit. Sollte die Masse dann noch nicht ganz fest sein, kann man die Kühlzeit einfach noch ein wenig verlängern.

Die Schoko-Haselnuss Pralinen zügig formen und nicht länger als nötig in den Händen halten. Wenn man bei der Zubereitung nicht „trödelt“, können bei dieser Aufgabe auch Kinder mitmachen. Meine helfen hin und wieder mit und auch diese Pralinen fallen meist optisch schön aus 😉

Ich meine, man erkennt auf den Fotos nicht wirklich, welche Pralinen ich gerollt habe bzw. welche die Kinder gemacht haben. Oder, was meint ihr?

schoko-haselnuss-pralinen-8

Rezept | Weihnachtliche Pralinen – Schoko-Haselnuss Pralinen

Das Rezept gibt es inzwischen auch als druckbare Rezeptkarte. Wenn euch die Pralinen bzw. Trüffel auch so gut schmecken wie uns, würde ich mich unheimlich über eine 5-Sterne-Bewertung in der Rezeptkarte freuen.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Yield: ca. 25 Stück

Schoko-Haselnuss Pralinen

Schokopralinen mit Haselnüssen

Einfache weihnachtliche Schoko-Haselnuss Pralinen. Schnell gerollt und zartschmelzend lecker!

Prep Time 40 minutes
Additional Time 2 hours 30 minutes
Total Time 3 hours 10 minutes

Ingredients

  • 200 g Vollmilch-Kuvertüre (40% Kakaoanteil)
  • 125 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • ausreichend gemahlene, geröstete Haselnüsse zum Wälzen

Instructions

  1. Die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen. Etwa 10-15 Minuten auskühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Frischkäse, Puderzucker und Vanillin-Zucker mit einem Handrührgerät gut vermischen. Dann noch die geschmolzene Kuvertüre unter die Masse rühren. In der Schüssel glatt streichen.
  3. Etwa 2,5 Stunden (oder falls nötig länger) in den Kühlschrank stellen (nicht zudecken), bis die Masse fest genug geworden ist, um daraus Kugeln formen zu können. Nicht länger, als nötig kühlen, sonst wird die Masse „zu“ fest. (Siehe Foto im Beitrag.)
  4. Jetzt ist Schnelligkeit gefragt. Mit einem Teelöffel die Masse portionieren und zwischen den Handflächen schnell zu Kugeln formen. (So kurz wie möglich in den Händen halten.)
  5. Dann in den gemahlenen Haselnüssen wälzen und in Pralinenfömchen platzieren. (Falls es nötig sein sollte, die Masse nochmal für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sie wieder fester wird. Wenn man zügig arbeitet, ist das aber nicht nötig.)
  6. Luftdicht verschlossen im Kühlschrank einige Stunden fest werden lassen.
  7. Die Pralinen lassen sich danach sowohl kühl, als auch bei Zimmertemperatur lagern; wobei sie sich gekühlt länger halten.

Winterbacken geht mit meinen „Schoko-Haselnuss Pralinen“ in die nächste Runde

#Winterbacken geht nach Mara’s Low Carb Zimtsternen von letztem Sonntag mit meinen Schoko-Haselnuss-Pralinen heute in die nächste Runde!

Das tolle Event war 2016 eine gemeinsame Aktion mit meinen Blogger-Kolleginen Mara von Maras Wunderland, Catherine von Pieces of sugar, Barbara von Baking Barbarine, Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte, Sarah von Alles und Anderes.

Mit Backthemen, die perfekt zur Winterzeit passen und euch mit genügend Ideen und Rezepten rund um Weihnachten versorgen sollen.

Backen in der Weihnachtszeit

Dafür hatten wir damals 6 Backthemen ausgewählt, zu denen wir je ein Rezept veröffentlicht wurde. Die Verlinkung der Rezept belasse ich (trotz Update) noch hier. Stöbert gerne mal vorbei. Die Rezepte lassen sich auch heute noch wirklich sehen!

04. 12. Maras Wunderland: Aus der Keksdose Low Carb Zimtsterne
07. 12. LieberBacken: Winterliche Pralinen Schoko-Haselnuss Pralinen
11. 12. Zimtkeks und Apfeltarte: Weihnachtliche Desserts – Lebkuchen Trifle
14. 12. Pieces of sugar: Oh du fröhliche – Festtagstorte – Birnen-Spekulatius Torte
18. 12. Baking Barbarine: Weihnachten im Glas – Brownie-Lebkuchen Dessert
21. 12. Alles und Anderes: Frostiges zum Fest – Spekulatius Parfait mit heißen Kirschen

Gewinnspiel von 2016 zum Event „Winterbacken“

An dieser Stelle waren 2016 noch die Informationen rund um das Gewinnspiel veröffentlicht: die Teilnahmebedinungen, die Sponsoren und Gewinne und letztendlich auch die Gewinner. Da dieser Beitragsabschnitt inzwischen keinen Mehrwert mehr darstellt, ist er im Zuge eines Updates im Juli 2022 entfernt worden.

schoko-haselnuss-pralinen-6

Lasst es euch schmecken!

schoko-haselnuss-pralinen

*UPDATE | Dieser Beitrag wurde im Juli 2022 einem Update unterzogen. Dabei wurde der Text erneuert und das Gewinnspiel mit den Gewinnen, Sponsoren den Teilnahmebedingungen und den Gewinnern entfernt.

You Might Also Like

43 Comments

  • Reply
    Itinera Magica
    7. Dezember 2016 at 9:41

    Das sieht sooo lecker aus! Ich pinne dieses Rezept sofort für spätere Naschattacken und werde meinen Mann darum bitten, für mich dies zu machen. Ja, ich weiss nicht ob ich mitmachen darf, denn es sind nicht MEINE Künste, sondern seine, um ganz ehrlich zu sein! Er ist der Deutsche, Plätzchenbacken ist im Blut, ich bin eine nutzlose Französin 😉 Aber ich habe einen Bericht darüber geschrieben (die deutsche Weihnachtskochwut!) und es gibt sogar Bilder von seinen Plätzchen! http://www.itinera-magica.com/de/weihnachten-deutsche-kochwut/

    • Reply
      lieberbacken
      8. Dezember 2016 at 7:58

      Vielen herzlichen Dank 🙂 Klar, könnt ihr mitmachen. Macht einfach gemeinsam mit!
      Ja, Kekse sind schon seeeehr beliebt in der Weihnachtszeit im deutschsprachigem Raum. Aber ich glaube, dass die Franzosen da locker mithalten können 😉 Ich bin ein großer Fan der französischen Küche <3
      Ganz liebe Grüße,
      Elli

  • Reply
    Lydia
    8. Dezember 2016 at 7:43

    Nachdem ich schon unzählige Stunden mit backen und Pralinen verbracht habe hatte ich eigentlich keine Lust mehr noch weiter in der Küche zu stehen 😉
    Durch Zufall habe ich dann das Rezept hier gesehen und da es mit wenig Aufwand verbunden ist musste ich es dann auch noch ausprobieren ☺️
    Sie sind soo lecker 😋 und ich freu mich schon wenn ich sie an Familie und Freunde verschenken darf.

    • Reply
      Lydia
      8. Dezember 2016 at 7:46

      Hab den link vergessen 😉

      *broken link removed*

      • Reply
        lieberbacken
        8. Dezember 2016 at 7:55

        Supi, danke 🙂 Und schon bist du dabei 🙂

    • Reply
      lieberbacken
      8. Dezember 2016 at 7:54

      Oh, das freut mich sooo sehr 🙂 Vielen Dank für den lieben Kommentar <3 LG Elli

  • Reply
    Tine
    8. Dezember 2016 at 12:47

    Hallo meine liebe!
    Total lecker! Ich habe auch schon ein Bild auf meiner Seite gestelt😊vlg tine

  • Reply
    Vio
    8. Dezember 2016 at 17:07

    Ich muss schon sagen, an Pralinen hab ich mich bisher nie so recht rangetraut, dachte das ist mir zu kompliziert, aber die hier gehen so schnell, und das Ergebnis war ratzfatz verputzt 🙂 Foto auf Insta gestellt mit #winterbacken
    glg Vio

  • Reply
    Chrissi
    8. Dezember 2016 at 17:23

    Meine ersten Pralinen von einem kleinen Trüffelkurs 🙂
    Für Weihnachten werden gleich welche nach gebacken; dein Rezept nehm ich auch einfach mit rein 😉

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1347503818613609&set=pcb.1347505151946809&type=3&theater
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1347503801946944&set=pcb.1347505151946809&type=3&theater

    • Reply
      lieberbacken
      9. Dezember 2016 at 10:56

      Uiii sehen die gut aus!
      Vielen Dank für’s Mitmachen 🙂 Toll, dass du auch dabei bist.
      Liebe Grüße,
      Elli

  • Reply
    Vio
    9. Dezember 2016 at 10:35

    *broken link removed*

    Hier noch der Link zu meiner Teilnahme mit den Schoko-Haselnuss-Pralinen

  • Reply
    Kathi
    11. Dezember 2016 at 20:20

    Hallo, wie lecker sehen denn diese Pralinen aus! So weich&soft yummiiieee.
    Ich werde am Mittwoch, 14.12.16 einen Beitrag mit einem Pralinen Rezept veröffentlichen und freu mich beim #winterbacken mitzumachen! Den Link setzte ich dann nach der Veröffentlichung 🙂
    LG Kathi

    • Reply
      lieberbacken
      12. Dezember 2016 at 10:18

      Vielen Dank, liebe Kathi 🙂 Das freut mich sehr. Bin schon ganz gespannt auf deinen Beitrag 🙂 Viele liebe Grüße, Elli

  • Reply
    Anja
    11. Dezember 2016 at 21:09

    Huhu! Das hört sich ja gut an! Ich habe letzte Woche auch schon fleißig losgelegt mit dem Backen…aber irgendwei macht man ja jedes jahr die gleichen leckeren sachen, die man ja eh schon liebt^^^…jetzt waren wir übers wochenende in nem brenner hotel aber morgen geht es wieder heim und dann werde ich den Endspurt im backen einläuten^^^…ich glaube dies pralinen nehme ich dann kurz vor weihnachten noch mal in den angriff, zum verschenken 🙂 ;)…also vielen dank für das Rezept und noch einen schönen Abend! Anja

    • Reply
      lieberbacken
      12. Dezember 2016 at 7:40

      Na, das hört sich doch gut an. Zuerst ein vorweihnachtliches Erholungswochenende und dann das große Backen 🙂 Lasst es euch schmecken & viele liebe Grüße, Elli

  • Reply
    Jacky
    11. Dezember 2016 at 21:24

    Huhu,
    Das Rezept hat sich total köstlich angehört, das musste ich ja gleich mal in meiner Küche nachzaubern😄

    Total lecker😍😍😍

    *broken link removed*

    • Reply
      lieberbacken
      12. Dezember 2016 at 7:42

      Liebe Jacky, Danke für den tollen Beitrag zum Winterbacken-Event 🙂 Freut mich sehr, dass es dir/euch schmeckt. Herzliche Grüße, Elli

  • Reply
    Kathi
    14. Dezember 2016 at 19:44

    Hallo, mein Beitrag über Schokolade Salami Pralinen ist gerade online gegangen 🙂 freu mich dabei zu sein und viele neue Rezepte kennen zu lernen 😊

    *broken link removed*

    Liebe Grüße
    kathi

    • Reply
      lieberbacken
      15. Dezember 2016 at 7:24

      Und schon bist du dabei 😉 Vielen Dank für den tollen Beitrag.
      Liebe Grüße,
      Elli

  • Reply
    Brownie-Lebkuchen Dessert mit Zwetschkensauce #winterbacken | Baking Barbarine
    19. Dezember 2016 at 14:18

    […] Wunderland: Aus der Keksdose – Low Carb Zimtsterne 07. 12. LieberBacken: Winterliche Pralinen – Schoko-Haselnuss Pralinen 11. 12. Zimtkeks und Apfeltarte: Weihnachtliche Desserts – Lebkuchen Trifle 14. 12. Pieces of […]

  • Reply
    Elke
    21. Dezember 2016 at 20:28

    Da habe ich etwas auf FB verlinkt, eine schöne Aktion.
    Deine Trüffel sind klasse.
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1190642004353849&id=889236077827778
    LG Elke

    • Reply
      lieberbacken
      21. Dezember 2016 at 20:32

      Liebe Elke, vielen Dank für’s Mitmachen und das Kompliment 🙂
      LG Elli

  • Reply
    Katja
    22. Dezember 2016 at 17:31

    Liebe Elli,
    für mich sind in der Adventszeit selbstgemachte Weihnachtspralinen und – Plätzchen einfach ein „Muß“. Die Schoko-Haselnuss Pralinen hören sich super an und schauen sehr lecker aus. Für Dein Event habe ich Orangentrüffelchen zubereitet; Rezept und Foto habe ich per email geschickt.
    Schöne Feiertage!

  • Reply
    Esma
    26. Dezember 2016 at 13:03

    Habe auch mal bei deinem Thema ‚Winterliche Pralinen‘ mitgemacht . Spekulatius Pralinen 🙂

    Hier die links zu meinem Bildern .
    https://instagram.com/p/BOer1Nklomq/

    https://instagram.com/p/BOeq2hhly4c/

    Einen schönen 2. Weihnachtstags wünsche ich . 🙂

    • Reply
      lieberbacken
      11. Januar 2017 at 8:09

      Liebe Esma,
      Herzlichen Glückwunsch! Deine Pralinen haben einen der Preise gewonnen. Nähere Infos gibt’s am Ende des Beitrags oben. Vergiss‘ nicht deine Versandadresse an Catherine zu senden.
      Ich hoffe auch du hattest einen guten Rutsch in neue Jahr 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      • Reply
        Esma
        11. Januar 2017 at 12:11

        Oh vielen Dank , ich freue mich so 🙂
        Einen schönen Tag wünsche ich noch 🙂

        • Reply
          lieberbacken
          11. Januar 2017 at 12:31

          Sehr gerne 🙂 Dir auch noch einen schönen Tag. LG

  • Reply
    Verena
    30. Dezember 2016 at 8:33

    huhu!

    da will ich doch auch noch schnell mitmachen. ich habe meine Pralinen bei instagram (yummy880) ein bild hochgeladen.
    LG

  • Reply
    Isabella
    21. November 2017 at 10:47

    Die Pralinen hören sich wirklich lecker an – Ich mag unkomplizierte & schnelle Rezepte! Die werden auf jeden Fall nachgebacken 🙂 Eine Frage habe ich noch: Weißt Du denn zufällig wie lange sie sich halten? 😀

    Liebe Grüße,
    Isabella von Goldschmankerl

    • Reply
      lieberbacken
      22. November 2017 at 22:41

      Danke, liebe Isabella. Also gekühlt bestimmt 1-2 Wochen. Danach musst es einfach „probieren“ – so lange haben sie bei uns nämlich nicht gehalten 😉 Liebe Grüße, Elli

  • Reply
    Rotkehlchen Linzer mit Hagebuttenmarmelade | LieberBacken
    27. November 2017 at 8:22

    […] Noch mehr Plätzchenrezepte und Weihnachtliches gibt’s hier: Homemade Cantuccini, Lebkuchen-Zimtcreme mit Mandarinen, Chocolate Chip Cookies oder Haselnuss-Schoko-Pralinen. […]

  • Reply
    Kokos-Schoko Pralinen | LieberBacken
    28. November 2017 at 14:44

    […] meinen Schoko-Haselnuss Pralinen (meine absoluten Lieblinge dieses Jahr) und den veganen Kokos-Energiebällchen gibt’s noch […]

  • Reply
    10 Rezepte für die Keksdose - Weihnachten kann kommen! | LieberBacken
    16. Dezember 2017 at 12:30

    […] 3. Haselnuss-Schoko Pralinen […]

  • Reply
    Johanna Forker
    16. Dezember 2017 at 17:52

    Ich hoffe ich bin nicht zu spät auf dieses Rezept gestoßen um meine Frage beantwortet zu bekommen: wenn ich die Pralinen einmal fertig habe, wie lange kann ich sie dann so in ihren Gläsern lagern? Halten sie eine Woche lang im Kühlschrank bis Weihnachten durch?

    • Reply
      lieberbacken
      16. Dezember 2017 at 21:56

      Hallo Johanna,
      Klar, das müsste auf alle Fälle klappen. Lasst es euch schmecken.
      Eine schöne Weihnachtszeit & liebe Grüße,
      Elli

  • Reply
    Maras Wunderland
    24. Juni 2018 at 19:22

    […] 07.12 // LieberBacken: Winterliche Pralinen mit Schoko-Haselnuss-Pralinen […]

  • Reply
    Küchenrückwand Folie
    29. September 2020 at 20:24

    Hmmmm, das schaut sehr lecker aus! Das wird diese Woche mal ausprobiert. Grüße Leonie

  • Reply
    Linzer Kekse - Spitzbuben | LieberBacken
    6. September 2021 at 13:17

    […] Weihnachtlichen Schoko-Haselnuss Pralinen […]

  • Reply
    Schoko-Trüffel mit Mandelsplittern - LieberBacken
    27. November 2021 at 14:40

    […] auch gerne mal zu diesen Schoko-Haselnuss-Trüffeln, die gerollt werden. Die gibt es bei uns jedes Jahr zu […]

  • Reply
    Peggy
    22. Dezember 2021 at 22:34

    Hallo Versuche zum ersten mal Haselnusspralienen waren jetzt länger wie 2,5 Stunden im Kühlschrank, sie lassen sich nicht formen der Teig ist immer noch sehr klebrig. Was kann ich tun?

    • Reply
      lieberbacken
      23. Dezember 2021 at 7:16

      Hallo Peggy, Hmm – das sollte eigentlich nicht passieren. (Ich hoffe, du hast beim Frischkäse wirklich zur Doppelrahmstufe gegriffen und Puder-/Staubzucker verwendet?) Versuche einfach die Masse noch länger im Kühlschrank kühlen zu lassen. Falls das dann wirklich nicht klappt, kannst du eine andere Variation aus der Masse machen, in dem du gemahlene Nüsse/Mandeln noch unterrührst. Dann ändern isch zwar Geschmack und Aussehen; aber zumindest kannst du die Schoko-Masse noch retten.
      Ich hoffe, dass dir das weiterhilft!
      LG Elli

    Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Skip to Recipe