Brot & Gebäck

Bananenbrot mit Dinkelmehl

Rezept für Bananbrot

Das heutige Rezept werdet ihr lieben! Es gibt nämlich Bananenbrot, das auf Dinkelmehl basiert und ein wahnsinnig leckeres Ergebnis liefert.

Bananenbrot Rezept

Reife Bananen für’s Bananenbrot

Bei uns zu Hause gibt es kaum ein Obst, das sich kürzer im Obstkorb befindet als die Banane. 

Will man aber Bananenbrot machen, ist das nicht unbedingt ein Vorteil. Denn dafür werden sehr reife, noch besser überreife Bananen benötigt. Und bis zu diesem Stadium überleben Bananen bei uns im Regelfall nie 😉

Für das Bananenbrot-Backen lege ich also meist extra einige Stück beiseite, damit sie in Ruhe reifen können.

Bananenbrot mit Dinkelmehl

Schnelle Zubereitung – einfaches Rezept

Sobald die Bananen dann reif sind, ist die Zubereitung dann aber praktischerweise schon fast im Handumdrehen erledigt und die Zutaten dafür eigentlich ganz schnell verrührt.

Folgende Zutaten kommen beim Bananenbrot mit Dinkelmehl zum Einsatz:

  • Dinkelmehl
  • reife Bananen
  • gemahlene Mandeln
  • Eier
  • Zucker
  • pflanzliches Öl
  • Zimt
  • Backpulver
  • Quark/Topfen

Also keine komplizierten Zutaten, die man erst „googeln“ muss. In Normalfall hat man sogar alle vielleicht schon vorrätig?

Bananenbrot mit der KitchenAid MINI

Bananenbrot mit Dinkelmehl

Das Rezept zum heutigen Bananenbrot setzt neben Bananen auf Dinkelmehl aus Hauptzutat. Die Kombi ist wirklich sehr zu empfehlen!

Natürlich lässt sich das Bananenbrot auch mit regulärem Weizenmehl zubereiten – probiert aber unbedingt meine Variante mit Dinkelmehl aus. Es schmeckt nämlich fanstastisch!

Außerdem habe ich im Rezept noch herkömmlichen Zucker verwendet. Den könnt ihr aber natürlich auch nach Lust und Laune ersetzen oder ein bisschen reduzieren. An sich passt die angegebene Menge aber sehr ausgewogen zum Rezept.

In einer 30 cm Form gebacken, ergibt das Bananenbrot in etwa 15 großzügige Stücke. Pro Stück komme ich (dank Kalorienrechner) auf etwa 192 kcal. Weitere Infos dazu gibt es noch in der Rezeptkarte.

Unbedingt ausdrucken und v.a. ausprobieren!

Rezept für Bananbrot mit Dinkelmehl

Bananenbrot – unser „Familienliebling“

Besonders schön ist es, wenn das Brot dann fertig ist und ich das Backrohr öffne. In der gesamten Wohnung macht sich ein himmlischer Bananenduft breit, der meine Liebsten gleich anlockt.

Und dann ereilt das Bananenbrot dasselbe Schicksal wie die Bananen im Obstkorb: Innerhalb kürzester Zeit ist es verputzt!

Auf der Suchen nach weiteren einfachen Rezepten?

Wie wäre es mit diesen einfachen Quark-Brötchen oder einem klassischen Kartoffelgratin?

Yield: 1 Kastenform (30 cm)

Bananenbrot mit Dinkelmehl

Bananenbrot mit Dinkelmehl

Einfaches und richtig leckeres Rezept für Bananenbrot mit Dinkelmehl.

Prep Time 15 minutes
Cook Time 35 minutes
Total Time 50 minutes

Ingredients

  • 200 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 130 g Zucker
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 2 EL Quark/Topfen
  • 4 (sehr) reife Bananen

Instructions

    1. Mehl, Mandeln, Backpulver und Zimt vorab in einer Schüssel abwiegen, verrühren und bereit stellen.
    2. 3 Bananen auf einem Teller mit einer Gabel sehr fein zerdrücken.
    3. Eier und Zucker mit dem Flachrührer der Maschine verrühren. Dann Öl, Bananen und Quark/Topfen hinzugeben und rasch verrühren.
    4. Zum Schluss noch das Mehl nach und nach, bei niedriger Geschwindigkeit (aber zügig) unterrühren.
    5. Den Teig in eine gefettete Kastenform leeren. Die letze Banane längs durchschneiden und sie auf den Teig legen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) etwa 35-40 Minuten backen.

Nutrition Information:

Yield:

15 Scheiben

Serving Size:

1 Scheibe

Amount Per Serving: Calories: 192Total Fat: 8gCarbohydrates: 25gProtein: 4g

Bei den Nährwertangaben handelt es sich um ungefähre Werte, die je nach verwendeten Zutaten abweichen können.

Wenn es auch so gut schmeckt wie uns, dann lasst mir gerne eine 5-Sterne Bewertung in der Rezeptkarte da. Darüber würde ich mich wirklich sehr freuen!

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Julia | Themagnoliablossom
    28. April 2017 at 13:57

    Lecker 🙂

  • Reply
    Ye Olde Kitchen
    3. Mai 2017 at 8:57

    Das Problem mit den Bananen kennen wir, die sind einfach immer viel zu schnell weg. Vielleicht sollten wir uns auch mal extra Kuchen-Bananen kaufen, dein Bananenbrot sieht nämlich total lecker aus und mit Dinkelmehl backen wir eh am liebsten.
    Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen
    Eva und Philipp

  • Reply
    Nudeln selber machen mit der KitchenAid Mini | LieberBacken
    29. August 2017 at 20:59

    […] meiner KitchenAid MINI habe ich für den Blog bereits einen Marmorkuchen, ein Bananenbrot mit Dinkelmehl und ein- und zweifarbiges Baiser gemacht und genauer darüber berichtet. Schaut unbedingt vorbei! […]

  • Reply
    Steffi
    11. Juli 2018 at 18:40

    Echt lecker! Statt der gemahlenen Mandeln hab ich ein paar ganze geschälte Nüsse (aus dem Müsli :D) hineingetan, weil es eine spontane Idee war und ich mit den Zutaten improvisieren musste… schmeckte aber trotzdem supi. Danke fürs Rezept 🙂

  • Reply
    Sabine
    24. August 2019 at 23:20

    Hallo Elli
    Ich hab nur ur- dinkelmehl zuhause, geht das auch?

    • Reply
      lieberbacken
      25. August 2019 at 16:27

      Hallo Sabine, Ich denke schon. Welche Typennummer hat es denn? Aber an sich würde ich es einfach mal ausprobieren. Liebe Grüße, Elli

  • Reply
    Kerstin Müller
    15. August 2020 at 21:47

    Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept ! Bei uns lieben es wirklich alle!

    • Reply
      lieberbacken
      15. August 2020 at 22:27

      Das freut mich wirklich sehr 🙂 Danke dir auch für die Rückmeldung. Es ist schön, so ein tolles Feedback zu bekommen.
      Liebe Grüße,
      Elli

  • Reply
    Baiser selber machen - mit der KitchenAid Mini | Werbung | LieberBacken
    28. Februar 2021 at 10:49

    […] verzichten wollen! Ich habe euch bereits von der KitchenAid Mini* erzählt und sie euch *hier* und *hier* bereits genauer […]

  • Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.