Suppen & Salate

Cole Slaw mit Speckwürfeln

Einfaches Rezept für Cole Slaw mit Speck

Mit diesem Rezept für ein Cole Slaw einen leckeren Krautsalat nach amerikanischer Art zubereiten. Perfekt als Beilage oder erfrischende Mahlzeit für zwischendurch.

Cole Slaw selber machen | Einfaches Rezept
Cole Slaw Rezept - schnell und einfach

Cole Slaw: Wo passt es dazu?

Cole Slaw ist ein Krautsalat, der perfekt als Beilage für Fleischgerichte und frittierten Mahlzeiten passt. Ein Klassiker ist die Kombination von Grillfleisch wie Burger, Pulled Pork, Spare Ribs etc. mit dem Krautsalat.

Cole Slaw hat einen angenehmen Eigengeschmack, deshalb eignet es sich auch „solo“ gut als erfrischende Mahlzeit für zwischendurch. Lecker ist es auch, wenn man sich damit ein Stück Brot belegt. Das schmeckt mit unterschiedlichen Brotsorten gleichermaßen.

Auf dem Blog findest du auch eine weitere Rezeptvariation dazu mit Rotkohl serviert in Partygläschen. Schau gerne mal vorbei!

Cole Slaw als Partyfood

Als Partyfood passt der Krautsalat besonders gut. Er eignet sich nämlich als Beilage sowie für ein kaltes Buffet.

Eine gute Idee ist es, den Krautsalat für solche Anlässe bereits etwas im Voraus zuzubereiten. Das klappt problemlos und spart Zeit, die man dann für andere Vorbereitungen zur Verfügung hat.

Zudem sollte der Krautsalat ohnehin kurze Zeit durchziehen, bevor er serviert wird.

Cole Slaw mit Speckwürfeln - einfaches und schnelles Rezept

Cole Slaw zubereiten | Zutaten für den Krautsalat mit Karotten und Speckwürfeln

Für den Salat braucht man zwei Hauptzutaten: Weißkraut und Karotten. Diese werden gewaschen, abgewogen und grob geraspelt.

Das Kraut könnte man vorab auch mit etwas Salz entwässern; persönlich lasse ich diesen Schritt eigentlich fast immer aus. (Falls du bei deinem Salat das Kraut mit Salz entwässerst, solltest du die Salzmenge im Dressing reduzieren oder ganz weglassen, damit es nicht zu salzig wird.)

Außerdem kommen bei der heutigen Rezeptvariante auch noch Speckwürfel in die Salatschüssel.

Das Cole Slaw Dressing wird aus Sauerrahm, Joghurt, Mayonnaise, etwas Zucker, Essig, Zitronensaft und Salz und Pfeffer vorab angerührt.

Cole Saw Dressing hinzugeben

Das vorab angerührte Dressing wird dann über das geraspelte Gemüse gegeben und gut verrührt, bis sich alle Zutaten homogen vermischt haben.

Speckwürfel hinzugeben und Cole Slaw vor dem Servieren kühlen

Zum Schluss werden nur noch die Speckwürfel untergerührt und der amerikanische Krautsalat ist fertig! Bei Bedarf noch mit Salz und/oder Pfeffer nachwürzen.

Vor dem Servieren noch etwa 30-40 Minuten kühl stellen, dann nochmal gut durchrühren und kühl servieren.

Cole Slaw lagern

Der Krautsalat sollte kühl (im Kühlschrank) gelagert werden und innerhalb von etwa 3 Tagen verzehrt werden.

Wenn das Kraut nicht entwässert wurde, tritt beim längeren Lagern etwas Flüssigkeit aus. Dann den Salat einfach nochmal ordentlich umrühren. Der Geschmack ändert sich dadurch eigentlich kaum.

Krautsalat mit Speckwürfeln

Woher der Begriff „Cole Slaw“ stammt

Sowohl Gericht als auch Begriff stammen von Holländern, die den Staat New York gegründet haben.

Sie bauten rund um den Hudson River Kohl an, den sie in Streifen schnitten, um ihn als Salat zu essen. Kool heißt auf niederländisch „Kohl“, sla bedeutet „Salat“ – so wurde der niederländische kool sla mit der Zeit zu „Cole Slaw“, was nichts anderes heißt als „Kohlsalat“.

Cole Slaw | Krautsalat mit Karotten und Speck
Yield: 8 Portionen

Cole Slaw mit Speckwürfeln

Cole Slaw mit Speck

Krautsalat mit Karotten und Speck.

Prep Time 15 minutes
Additional Time 30 minutes
Total Time 45 minutes

Ingredients

  • 400 g Weißkraut
  • 300 g Karotten
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 150 g Joghurt
  • 1 EL Mayonnaise
  • 1/2 TL Zucker
  • 1,5 EL Weißweinessig
  • 1,5 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 75 g Speckwürfel
  • frische Gewürze; z.B. Petersilie oder Schnittlauch

Instructions

  1. Weißkraut und Karotten waschen; ggfls. schälen und die angegebene Menge abwiegen. Dann beides in eine große Schüssel raspeln.
  2. Nun das Cole Slaw Dressing zubereiten: Dazu Sauerrahm, Joghurt, Mayo, Zucker, Essig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einem hohen Becher anrühren. Bei Bedarf abschmecken.
  3. Das Dressing über den Salat gießen und gut verrühren.
  4. Zum Schluss noch die Speckwürfel unterrühren.
  5. Etwa 30 Minuten kühl stellen, dann servieren. (Kühl lagern)

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Einfache Sauerkrautsuppe | Schnelles Rezept - LieberBacken
    18. Oktober 2022 at 11:25

    […] auch gerne mal einen klassischen „Cole Slaw“ Salat mit Speckwürfeln, den würzigen Blumenkohl aus dem Ofen oder den gerösteten Rosenkohl vom […]

  • Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Skip to Recipe