Gesund & Bewusst/ Laktosefrei

Veganer Parmesan | 4-Zutaten Rezept

Veganer Parmesan - einfaches Rezept

Veganer Parmesan lässt sich ganz einfach und in nur wenigen Minuten selber herstellen. Dazu braucht man lediglich vier Zutaten und eine Küchenmaschine zum Zerkleinern.

Veganen Parmesan selber machen
Einfaches Rezept für veganen Parmesan

Veganer Parmesan | Einfaches Rezept zum Selbermachen

Hast du schon mal veganen Parmesan probiert? Falls nicht, dann hätte ich ein tolles Rezept dafür.

Veganer Parmesan ist eine wunderbare Alternative zum eigentlichen Produkt. Sehr würzig und richtig lecker. Vor allem als Beilage zum Bestreuen von Gerichten ideal.

Die pflanzliche Variante für Parmesan aus Cashews schmeckt zwar wirklich richtig (!) gut, ist (für mich) aber dennoch kein Ersatz für richtigen Parmesan (wir sind kein veganer Haushalt) – auch wenn der Geschmack dem Originalprodukt wirklich sehr nahe kommt.

Wenn man aber versucht tierische Produkte – insbesondere Milchprodukte – zu reduzieren, so kommt dieses Rezept wie gerufen. Denn den würzig leckeren Geschmack vom Parmesan bekommt man mit nur wenigen Zutaten auch in der pflanzlichen Variante ähnlich hin.

Veganen Parmesan selber machen | Einfaches Rezept

Veganen Parmesan selber machen | Mit nur 4 Zutaten

Die vier Zutaten, die für das Rezept benötigt werden, sind Cashewkerne, Hefeflocken, Knoblauchpulver und Salz.

Außerdem benötigt man eine Küchenmaschine zum Zerkleinern der Cashews. Bei der Zubereitung kann man dann eigentlich nichts falsch machen.

Zuerst werden die Cashewkerne in wenigen Augenblicken mit der Küchenmaschine fein zerkleinert. Dann kommen Hefeflocken, Knoblauchpulver und Salz hinzu.

Mit der Puls-Funktion der Küchenmaschine vermengt man dann noch die Zutaten miteinander. Und schon ist der selbst gemachte vegane Käse fertig.

Am besten füllt man den Parmesan dann in einen gut schließenden Behälter und bewahrt ihn im Kühlschrank auf. Der Käse hält etwa 2-3 Wochen, teilweise sogar länger.

Parmesan mit Cashews und Hefeflocken

Parmesan mit Cashews machen | Welche Nüsse/Kerne eignen sich für veganen Käse?

Cashewkerne eignen sich mit ihrem milden Geschmack ideal für die Zubereitung von veganem Parmesan. Die Würze erhält der Käse schließlich von den Hefeflocken, den Knoblauchpulver und auch dem Salz.

An sich könnte man die Cashews aber auch durch andere Nüsse/Kerne ersetzen, z.B. Mandeln oder Pinienkerne. Der Geschmack ändert sich dann aber natürlich je nachdem für welche Zutat man sich entscheidet.

Aufpeppen könnte man das Rezept auch z.B. mit Hanfsamen oder einer Prise Paprikapulver. Probiert mal aus, wie euch veganer Parmesan am besten schmeckt.

Veganer Parmesan | Einfaches Rezept mit nur 4 (!) Zutaten

Leckere Rezept-Empfehlungen, zu denen der pflanzliche Parmesan passt

Natürlich kann man veganen „Parmigiano“ ähnlich wie herkömmlichen verwenden. V.a. zum Bestreuen von Gerichten oder Saucen eignet er sich ideal.

Aber auch, um geröstetes Gemüse geschmacklich abzurunden. Probiere den milchfreien Käse gerne mal zu geröstetem Rosenkohl vom Blech, zur veganen Gnochi-Pfanne mit Paprikasauce oder zum gerösteten Kürbis mit Kartoffeln.

Natürlich passt der Parmesan auch zu allen möglichen Pasta-Gerichten und ist auch für vegane Pestos gut geeignet.

4 Zutaten Rezept für veganen Parmesan
Yield: ca. 120 g

Veganer Parmesan | 4-Zutaten Rezept

Parmesan mit Cashews und Hefeflocken

Schnelles und einfaches Rezept für veganen Parmesan.

Prep Time 5 minutes
Total Time 5 minutes

Ingredients

  • 100 g Cashews
  • 2,5 EL Hefeflocken
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Salz

Instructions

  1. Die Cashews abwiegen und in der Küchenmaschine fein zerkleinern.
  2. Hefeflocken, Knoblauchpulver und Salz hinzugeben und mit der Puls-Funktion kurz vermengen.
  3. Luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich mindestens 2-3 Wochen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to Recipe