Glutenfrei/ Kuchen & Torten

Glutenfreier Mandelkuchen mit Schokoglasur

Schneller Mandelkuchen | Glutenfreies Rezept

Ein richtig schnelles Rezept für köstlichen Mandelkuchen mit Schokoglasur und nur 50 g Mehl. Das Rezept klappt herkömmlich aber auch glutenfrei und eignet sich auch bestens für (Kinder-)Geburtstage.

Schoko-Mandelkuchen | einfaches Rezept - glutenfrei
In gleichmäßige Stücke schneiden | Mandelkuchen ohne Mehl

Mandelkuchen mit Schokoglasur | Einfache und schnelle Schnitten

Den richtig leckeren Mandelkuchen mit Schokoglasur gab es in den letzten Wochen bei uns bestimmt 7-8x – ohne Übertreibung. Der Kuchen eignet sich nämlich richtig gut für Kinder-Geburtstage und lässt sich in einer kleinen Form backen und zu kleinen Stücken oder Schnitten schneiden.

Die Rückmeldungen zum Kuchen waren auch richtig klasse. Auch, weil der gebackene Mandelteig sehr fein schmeckt und die Schokoglasur dem Kuchen sehr schmeichelt.

Die Zubereitung des Kuchens orientiert sich am portugiesischen Kochlöffelkuchen; d.h. man braucht für die Zubereitung nur einen Topf und einen Kochlöffel (oder normalen Löffel). Die Zubereitungszeit ist somit wirklich sehr kurz. Außerdem braucht man kaum Geschirr oder Utensilien für den Grundteig.

Glutenfreier Mandelkuchen mit Schokoglasur | Einfach und schnell
Glutenfreier Mandelkuchen mit Schoko

Glutenfreier Kuchen für eine Kinder-Geburtstagsparty oder für Gäste

Im Mandelkuchen sind lediglich 50 g Mehl enthalten. Er lässt sich sowohl mit herkömmlichem Weizenmehl, aber auch mit einer glutenfreien Mehlmischung backen.

Ich habe es mehrmals getestet. Bei der kleinen Menge an Mehl merkt man den Unterschied eigentlich überhaupt nicht. Weder beim Backergebnis, noch beim Geschmack.

Bei der Zubereitung kann man also folgende zwei Varianten wählen:

  • für die hekömmlichen Variante: 50 g glattes Weizenmehl (nicht glutenfrei) oder
  • für die glutenfreien Variante: 50 g glutenfreie Universal-Mehlmischung (z.B. von Alnavit)

Bei den anderen Zutaten empfehle ich aber nicht unbedingt Zutaten zu ersetzen oder die Menge zu ändern. Die braucht es beim Weglassen von so viel Mehl dann schon für das perfekte Ergebnis.

Persönlich finde ich, merkt man überhaupt nicht, dass der Kuchen glutenfrei ist. Er schmeckt herrlich, saftig, locker fein und angenehm süß.

Benötigte Zutaten für einen glutenfreien Mandelkuchen mit Schokoglasur:

Die Zutatenliste für den Mandelkuchen ist kurz und knackig. Es werden 7 Zutaten benötigt, davon zwei aus dem Gewürzregal.

  • Butter
  • Zucker
  • Eier
  • gemahlene Mandeln
  • (glutenfreies) Mehl
  • Salz
  • Zimt

Für den Schokoguss braucht man noch:

  • 100 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 80 ml Sahne

Der Mandelkuchen wird in einem mittleren Topf angerührt. Zuerst wird nämlich die Butter darin geschmolzen. Dann rührt man den Zucker in die geschmolzene Butter mit einem Kochlöffel ein und lässt das Ganze etwas auskühlen. Das Auskühlen ist wichtig, weil als nächste Zutat die Eier folgen (!).

Sobald das Butter-Zucker-Gemisch etwas abgekühlt ist, kommen die Eier einzeln hinzu und werden ebenfalls mit dem Kochlöffel unter die Masse gerührt.

Nun kommen noch die gemahlenen Mandeln hinzu. Komplett einrühren. Dann zum Schluss noch das Mehl, eine Prise Salz und etwas Zimt. Der Teig ist nach dem Einrühren relativ zähflüssig.

Eine kleine Backform kreuzweise mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Im Backrohr bei 180 °C etwa 35 Minuten backen. Die Zeit benötigt der Teig tatsächlich, auch wenn er bereits nach 20-25 Minuten fertig aussieht.

Den Mandelkuchen etwas auskühlen lassen, bevor man die Schokoglasur darüber gießt.

Einfache Schokoglasur für Kuchen zubereiten, die sich wunderbar schneiden lässt

Für die Schokoglasur benötigt man zwei Zutaten: Vollmilch-Kuvertüre und etwas Sahne. Ursprünglich habe ich das Rezept auch mit etwas Butter getestet. Es klappt aber auch komplett ohne diese. Die Sahne im Rezept erledigt ihre Aufgabe auch so.

Die Glasur ist angehm flüssig, um sie aufzutragen. Sie härtet dann aus und bleibt dabei weich genug, um den Kuchen schön schneiden zu können. Außerdem schmeckt sie sehr lecker und schmeichelt dem Mandelkuchen geschmacklich sehr.

Zubereitung Kuchenglasur mit Kuvertüre und Sahne:

Für die Kuchenglasur wird zuerst die Kuvertüre grob gehackt. Kuvertüre und Sahne werden dann in einer Edelstahlschüssel im Wasserbad auf mittlerer Temperatur geschmolzen.

Sobald aus beiden Zutaten eine einheitliche Glasur entstanden ist, wird sie gleich über dem Kuchen in der Backform verteilt.

Auskühlen und aushärten lassen, dann den Kuchen mit dem Backpapier aus der Form heben.

Das Backpapier seitlich wegziehen und die Ränder vom Kuchen mit einem großen Küchenmesser fein abschneiden. Diesen Schritt muss man nicht unbedingt machen, aber dadurch entstehen schöne einheitliche Kuchenstücke, die optisch überzeugen.

Mandelkuchen backen | Einfaches Rezept
Glutenfreier Mandelkuchen mit Schoko

Mandelkuchen mit Schokoglasur am Vortag zubereiten | Das geht!

Der Mandelkuchen mit Schokoglasur lässt sich auch wunderbar am Vortag zubereiten. Das klappt sowohl ohne, aber auch mit Glasur. Er sollte über Nacht aber gekühlt werden.

Den Kuchen in der Backform mit Frischhaltefolie umwickeln und in einer sehr kühlen Speisekammer oder im Kühlschrank lagern. 20-30 Minuten vor Anschnitt bei Zimmertemperatur ruhen lassen (ohne Folie).

Leckerer Mandelkuchen | Glutenfrei
Glutenfreier Kuchen | einfaches Rezept mit Mandeln

Snapshots einer Deko-Variante als Geburtstaskuchen

Den Kuchen lässt sich dann natürlich beliebig verzieren oder je nach Anlass dekorieren. Eine ganz einfache Variante ist die Verzierung mit Schoko-Blättern. Die kann man so fix und fertig kaufen.

Bei dieser Variante habe ich den Mandelkuchen in 16 Stücke geschnitten. Er wurde aber in der gleichen Form gebacken, wie die Variante mit den 12 Kuchenstücken. Die kleineren Stücke waren für einen Kindergeburtstag mit jüngeren Kindern. Da ist die Größe der 16 Stücke dann auch vollkommen ausreichend.

Yield: 12-16 kleine Stücke

Mandelkuchen mit Schokoglasur (glutenfrei)

Leckerer Mandelkuchen mit Schokoladenglasur

Glutenfreier Mandelkuchen mit schneller Kuchenglasur. Ideal für Geburtstage oder Feiern.

Prep Time 20 minutes
Cook Time 35 minutes
Additional Time 15 minutes
Total Time 1 hour 10 minutes

Ingredients

Für den Mandelkuchen:

  • 80 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 3 Eier
  • 175 g gemahlene Mandeln
  • 50 g glutenfreies Mehl (Universal-Mehlmischung)
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Zimt

Für die Kuchenglasur:

  • 100 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 80 ml Sahne (Schlagobers)

Instructions

  1. Die Butter in einem mittelgroßen Topf schmelzen.
  2. Zucker mit einem Kochlöffel unterrühren. Etwas auskühlen lassen (!).
  3. Die Eier einzeln unterrühren, dann die gemahlenen Mandeln ebenfalls einrühren.
  4. Zum Schluss noch das glutenfreie Mehl, Salz und Zimt unterrühren. Der fertige Teig ist etwas zähflüssig.
  5. Eine kleine Backform (20x25 cm) kreuzweise mit Backpapier auslegen. Das ist wichtig, damit man den Kuchen später dann am Stück aus der Form heben kann.
  6. Den Teig in die Form geben und bei 175° C (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backrohr etwa 35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. (Der Kuchen benötigt diese Zeit tatsächlich; auch wenn er nach 20-25 Minuten schon fertig aussieht.)
  7. Auskühlen lassen, dann die Schokoglasur anbringen.
  8. Für die Glasur die Kuvertüre grob hacken; dann mit der Sahne in einer kleinen Edelstahlschüssel im Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen.
  9. Die flüssige Glasur über den Kuchen in der Backform verteilen und komplett auskühlen (und aushärten) lassen.
  10. Den Kuchen an den Rändern des Backpapiers aus der Form heben. Das Backpapier an den Seiten nach unten ziehen. Mit einem großen Küchenmesser die Ränder des Kuchens fein abschneiden. Dieser Schritt ist natürlich optional; die Kuchenstücke werden dadurch aber optisch einheitlich.
  11. Dann den Kuchen entweder in 12 oder 16 kleine Stücke schneiden. Alternativ gehen sich auch 10-12 schöne Schnitten aus.
Leckerer Mandelkuchen mit Schokoladenglasur

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to Recipe