Kuchen & Torten

Karottenkuchen vom Blech mit Frosting

Karottenkuchen vom Blech

In weniger als einer Stunde gemacht: Ein saftiger Karottenkuchen vom Blech, der für jede Gelegenheit passt. Je nach Anlass verzieren und direkt genießen!

Frischkäse-Tupfen auf Karottenkuchen
Karottenkuchen mit Frosting und Schokokugeln

Saftiger Karottenkuchen vom Blech mit Frischkäse-Frosting

Ein saftiger Kuchen für jede Gelegenheit: Karotten, Buttermilch und etwas Öl sorgen dafür, dass dieser Karottenkuchen vom Blech eine hervorragende Konsistenz hat und genau so schmeckt, wie er soll.

Schnelles Möhrenkuchen-Rezept

Es handelt sich dabei um ein sehr unkompliziertes und schnelles Rezept für einen Karottenkuchen mit Frischkäse. „Schnell“ heißt, dass der komplette Möhrenkuchen inkl. der cremigen Tupfen in etwa 1 h fertig ist. Mit ein paar wenigen Handgriffen wird der Kuchen auch noch richtig „festlich“.

Der ideale Kuchen für Ostern

Ein Karottenkuchen eignet sich immer auch für Ostern. Damit er optisch perfekt passt, kann er dafür mit „Marzipan-Karotten“ oder kleinen Schoko-Ostereiern verziert werden. Für andere Anlässe eignen sich auch kleine Schokokugeln oder bunte Sprinkles bzw. Zuckerstreusel nach Wahl.

Das heutige Rezept ist für zwölf Stücke ausgelegt. Wer eine größere Menge benötigt, kann sich dafür das Rezept für den Karottenkuchen mit Frischkäse-Creme ansehen. Das ist ein größerer, klassischer Karottenkuchen – allerdings ebenfalls ohne Nüsse oder Mandeln.

Karottenkuchen vom Blech – mit Frischkäse-Tupfen auch als feierlicher Kuchen für einen Geburtstag

Der Karottenkuchen vom Blech ist auch der ideale Kindergeburtstags-Kuchen. Um ihn entsprechend feierlich zu machen, wird das Topping auf dem gebackenen Kuchen einfach noch mit kleinen Schokokugeln hübsch verziert.

Durch solche Verzierungen ergeben sich natürlich auch sehr viele weitere Möglichkeiten. So ist etwa derselbe Kuchen mit bunten Schoko-Kugeln bereit für das Faschingsfest bzw. den Karneval. Hier heißt es: Einfach kreativ sein und für den entsprechenden Anlass die passende Verzierung wählen!

Blechkuchen - Karottenkuchen; einfaches Rezept zum Ausdrucken

Einfacher Blechkuchen mit wenigen Zutaten

Das Rezept ist – wie erwähnt – wirklich schnell gemacht. Auch, wenn das auf den ersten Blick nicht danach aussehen mag.

Für den Karottenkuchen vom Blech wird aber lediglich eine Schüssel und ein Schneebesen benötigt: Die einzelnen Zutaten nacheinander zügig verrühren. Dann in etwa 20 Minuten in einer kleinen Backform backen.

In der Zwischenzeit werden die Zutaten für das Frosting abgewogen und bereit gestellt. Die Butter sollte dabei weich sein (Zimmertemperatur). Der Frischkäse kann bis zum Schluss gekühlt werden. Beim Puder-bzw. Staubzucker kann man zwischen 80-100 g wählen. Zum Schluss nur noch den Saft der Zitrone auspressen und ebenfalls bereit legen.

Sobald der Kuchen fertig ist, muss er noch kühlen. Die Ränder können dann ganz fein weggeschnitten werden (optional). Der Kuchen wird dann in zwölf gleich große Stücke geteilt.

Nun wird das Frosting noch in wenigen Handgriffen angerührt und anschließend in einen Spritzbeutel mit offener Sterntülle gefüllt. Pro Kuchenstück 3-4 Frosting-Tupfen aufspritzen. Dann noch mit Schokokugeln verzieren.

Bis zum Verzehr kühl lagern. Die Tupfen werden im Kühlschrank allerdings „fester“ und schmecken auch so richtig lecker. Im Idealfall sollte der Karottenkuchen etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank geholt werden.

Karottenkuchen vom Blech mit Frischkäse-Creme
Yield: 12 Stück | 25x20 cm

Karottenkuchen vom Blech mit Frosting

Karottenkuchen vom Blech

Karottenkuchen vom Blech mit Frischkäse-Tupfen.

Prep Time 20 minutes
Cook Time 20 minutes
Additional Time 15 minutes
Total Time 55 minutes

Ingredients

Für den Karottenkuchen:

  • 130 g Karotten
  • 2 Eier
  • 130 g Zucker
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 70 ml Buttermilch
  • 180 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/3 - 1/2 TL Zimt

Für das Frischkäse-Frosting:

  • 80 g Butter, weich
  • 175 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 90 g Puder-/Staubzucker
  • 1/4 Zitrone, Saft auspressen

Instructions

Zubereitung Karottenkuchen:

  1. Die Karotten schälen, waschen und fein raspeln.
  2. Die Eier und den Zucker mit einem Schneebesen gut verrühren. Dann Karotten, Öl und Buttermilch untermengen und verrühren.
  3. Anschließend noch Mehl und Backpulver zur Karottenmasse sieben und mit dem Schneebesen einrühren.
  4. Zum Schluss noch Salz und Zimt beifügen und verrühren.
  5. Eine kleine Backform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backrohr etwa 20 Minuten backen. Backprobe mit einem Holzstäbchen machen.
  6. Komplett auskühlen lassen, dann aus der Form heben.

Für das Frischkäse-Frosting:

  1. Die zimmerwarme Butter mit dem Handrührgerät in 1-2 Minuten cremig rühren.
  2. Dann den Frischkäse hinzugeben und so lang rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  3. Zum Schluss noch den Puderzucker unter Rühren esslöffelweise hinzufügen.
  4. Mit Zitronensaft abschmecken.
  5. Die Frischkäse-Creme auf den (ausgekühlten) Karottenkuchen mit einem Spritzbeutel mit offener Sterntülle anbringen.
  6. Mit Schokokugeln verzieren (optional).

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.