Fingerfood & Antipasti/ Italienische Genüsse

Grüner Spargel im Speckmantel

Grüner Spargel im Speckmantel

Grüner Spargel im Speckmantel ist eine unschlagbare Kombination aus leckerem Gemüse und würzigem Schinken.

Grüner Spargel im Speckmantel mit einem Schuss Zitrone und Parmesan
Spargel im Speckmantel - Schnelles 20 Minuten Rezept

Grüner Spargel im Speckmantel | Frühlingsrezepte mit Spargel

Spargel zählt zweifellos zu den besten Dingen, die uns der Frühling auf den Teller legt. Sein köstlicher Geschmack und seine angenehme Konsistenz sind die Hauptgründe dafür, warum das bekömmliche Gemüse so beliebt ist.

Mit dem heutigen Rezept für grünen Spargel im Speckmantel kombinieren wir dieses hervorragende Geschmackserlebnis des Spargels mit leckerem Parmaschinken, den wir gemeinsam mit kurz vorgekochtem Spargel in der Pfanne anbraten.

Die dabei entstehenden Röstaromen von Spargel und Rohschinken sind einfach himmlisch und das Gesamtergebnis eine echte Gaumenfreude. Dieses Rezept müsst ihr einfach ausprobieren!

Spargel mit Parmaschinken und Parmesan
Antipasti und Fingerfood mit Spargel - auch sehr lecker als Beilage

Einfache und schnelle Spargelrezepte – Antipasti | Fingerfood

Wer schon einmal selber Spargel zubereitet hat weiß, dass das Grundrezept eigentlich sehr einfach ist, wenn man die richtigen Handgriffe kennt. Zu diesen „Kniffen“ gehört beim grünen Spargel das Entfernen der holzigen Stielenden sowie der kleinen Blätter vor dem Kochen bzw. Dünsten oder Braten.

Spargel eignet sich wunderbar als Hauptzutat vieler Rezeptvarianten. Dazu zählen Gerichte wie ein Spargelsalat, eine Spargel-Pasta oder Spargel-Risotto.

Das Rezept für grünen Spargel im Speckmantel passt hingegen super als Beilage oder auch als Antipasti serviert. Praktisch ist dabei auch, dass der mit Speck ummantelte und angebratene Spargel sowohl warm als auch kalt gut schmeckt. In kleineren Portionen angebraten eignet er sich somit auch als Fingerfood für ein kaltes Buffet.

Grüner Spargel im Schinkenmantel | Scharf angebraten und richtig lecker

Wie der Eigengeschmack des Spargels entsteht

Das richtige Kochen des Spargels ist nicht nur wichtig für die gewünschte Konsistenz, sondern auch für die Entstehung des dem Spargel eigenen Aromas.

Für den typischen Spargelgeschmack ist nämlich die Asparagusinsäure verantwortlich, die erst beim Kochen entsteht.

Rezept für grünen Spargel im Speckmantel

Zutaten für Spargel im Speckmantel

Für das Rezept werden zwei Hauptzutaten benötigt: 500 g grüner Spargel und etwa 100 g fein geschnittener Rohschinken oder Speck.

Außerdem kommen noch etwas Butter zum Anbraten, ein wenig Zitronensaft, Salz und optional frisch geriebener Parmesan zum Einsatz.

Die Kombination dieser wenigen Zutaten sorgt wirklich für maximalen Geschmack. Der Parmesan im Rezept ist zwar optional; passt aber geschmacklich sehr gut dazu.

Vorbereitung und Zubereitung von grünem Spargel im Speckmantel

Neben den wenigen Zutaten benötigt das heutige Gericht auch nur wenig Zeit. Für die komplette Zubereitung benötigt man in etwa 20-25 Minuten.

Spargel vorbereiten:

Bevor es mit dem Spargel direkt losgeht, einen großen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen und zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit geht es weiter mit dem grünen Spargel. Dieser wird zuerst gewaschen, dann werden die holzigen Enden weggeschnitten (oder abgebrochen). Damit es ganz fein wird, kann man noch die äußeren kleinen Blätter mit einem Küchenmesser vorsichtig wegschneiden.

Grüner Spargel - Grundrezept und Anleitung zum richtigen Kochen

Mehr zur richtigen Zubereitung von grünem Spargel findest du auch in diesem Beitrag: Grünen Spargel richtig kochen.

Grüner Spargel kann – muss aber nicht – auch geschält werden. Frischer grüner Spargel wird aber an sich nicht geschält – v.a. wenn es zeitlich schnell gehen soll.

Der Spargel wird anschließen in wallend kochendem Wasser exakt 5 Minuten gekocht und dann mit kaltem Wasser rasch abgescheckt. Hier empfiehlt es sich eine Küchenuhr zu stellen.

Grünen Spargel mit Schinken ummanteln

Der vorgekochte Spargel wird nun mit (zum Braten geeigneten) Speck oder Rohschinken ummantelt.

Je 4 Spargelstangen werden damit umhüllt. Je nachdem wie groß der Schinken geschnitten wurde, braucht man dafür eine oder zwei dünne Scheiben. Bei einem halben Kilo Spargel kommt man mit etwa 100 g sehr gut aus.

Spargel im Speckmantel in Butter anbraten

Der so vorbereitete Spargel wird jetzt nur noch angebraten. Dazu das Stück Butter in einer Pfanne mäßig erhitzen und den ummantelten Spargel in 3-5 Minuten anbraten. Dazwischen gelegentlich wenden.

Den fertigen Spargel auf einen Servierteller heben und leicht salzen, dann mit Zitronensaft beträufeln. Zum Schluss noch etwas Parmesan darüber reiben. Dieser letzte Schritt ist zwar optional, ich empfehle es aber wirklich gerne. Schmeckt richtig gut!

Eine übersichtliche Rezeptkarte zum Ausdrucken ist unten angehängt.

Spargelrezepte mit grünem Spargel | Einfach, schnell und wirklich lecker
Yield: ca. 6 Stück

Grüner Spargel im Speckmantel

Spargel mit Parmaschinken und Parmesan

Tolle Beilage mit grünem Spargel und Parmaschinken.

Prep Time 10 minutes
Cook Time 5 minutes
Additional Time 5 minutes
Total Time 5 minutes

Ingredients

  • 500 g Spargel, grün
  • 100 g (zum Braten geeigneten) Rohschinken oder Speck
  • ein kleines Stück Butter
  • Salz
  • 1/4 Zitrone
  • Parmesan, optional

Instructions

  1. Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. (Feiner wird es, wenn man die schuppenartigen Blätter des Spargel mit einem kleinen Küchenmesser vorsichtig entfernt.)
  2. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
  3. Den Spargel ins wallend kochende Wasser legen und exakt 5 Minuten (Küchenuhr stellen) kochen; dann den Spargel mit kaltem Wasser abschrecken.
  4. Nun je 4 Stangen Spargel mit 1-2 Stück (je nach Schnittgröße) Rohschinken einwickeln und ummanteln.
  5. Ein Stück Butter in einer Pfanne mäßig erhitzen und den ummantelten Spargel darin in 3-5 Minuten anbraten; dazwischen wenden.
  6. Den Spargel auf einem Teller anrichten, dann sparsam salzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  7. Optional kann man auch noch etwas Parmesan darüber reiben. Das ergänzt sich geschmacklich wunderbar.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to Recipe