Herzhaftes & Pikantes

Semmelknödel machen | Einfaches Grundrezept

Semmelknödel machen | Grundrezept für selbstgemachte Knödel

„Semmelknödel machen“ gehört zu den Grundlagen der klassischen Hausmannskost. Hier gibt es ein einfaches Rezept zum Selbermachen.

Semmelknödel machen - Einfaches Grundrezept

Semmelknödel sind eine sättigende Mahlzeit, die man einfach selber machen kann. Sie eigenen sich als Hauptspeise und Beilage gleichermaßen. Wie man sie zubereitet, seht ihr im heutigen Grundrezept.

Fertig geformte Semmelknödel | Grundrezept
Fertig geformte Semmelködel | In kochendem Wasser ziehen lassen

Vegetarische Hausmannskost

Klassische Semmelknödel bestehen aus altbackenem Weißbrot, das mit Butter, Milch, Eiern (und Mehl) zu einem Teig geknetet wird. Das Grundrezept kommt also ganz ohne Fleisch aus.

Leicht angetrocknete Semmeln vom Vortag, die man zu Würfeln schneidet, passen dafür besonders gut – „Zero Waste“ lässt grüßen 😉 Aber natürlich klappt es ebenso gut mit fertigen Weißbrotwürfeln vom Supermarkt.

Häufige Frage: Was ist der Unterschied zwischen Semmelknödel und Serviettenknödel?

Während man Semmelknödel tatsächlich in der Form von Knödeln serviert, kocht man für Serviettenknödel den Teig in Form einer Rolle und schneidet diesen dann in Scheiben. Bei der Zubereitung des Teiges gibt es nicht zwangsläufig einen Unterschied, wobei in beiden Fällen die Rezepte stark regional geprägt sein können.

So kann man Semmelknödel servieren

Semmelknödel können vielseitig serviert werden. Eine besonders einfache Variante ist etwa die Knödelsuppe – dabei legt man einen oder mehrere Knödel einfach in würzige Suppenbrühe. Besonders beliebt ist es, die Semmelknödel mit Pilzrahmsauce oder auch Sauerkraut anzurichten.

Dienen die Knödel vor allem als Beilage, passen sie gut zu vielen Fleischgerichten wie etwa einem Braten, Gulasch oder zu praktisch allen Formen von Wild.

Variante: Semmelknödel als „Speckknödel“ zubereiten

Wer die Knödel übrigens dennoch mit etwas Fleisch bevorzugt, macht aus den Semmelknödeln einfach Speckknödel bzw. „Tiroler Knödel“. Alles, was dazu nötig ist, ist eine kleine Ergänzung des Semmelknödel-Rezepts. Denn der einzige grundlegende Unterschied besteht darin, dass man dem Teig einfach noch eine Handvoll Speck bzw. Speckwürfel beimengt.

Ansonsten erfolgt die Zubereitung genau gleich wie beim Grundrezept. Wer mag, gibt auch noch eine kleine Portion gehackte Petersilie hinzu.

Semmelwürfel für Semmelknödel
Semmelwürfel abwiegen und in eine Schüssel geben
Geschmolzene Butter und angedünstete Zwiebeln hinzugeben
Geschmolzene Butter und angedünstete Zwiebeln hinzugeben
Milch hinzugeben
Milch dazugießen
Zwei Eier hinzugeben
Eier hinzugeben
Etwas Mehl hinzugeben
Mehl abwiegen und ebenfalls hinzugeben. Dann von Hand verkneten und 5-7 Knödel formen.

Semmelknödel von Hand formen | So geht’s!

Sind erstmal alle Zutaten in der Schüssel, wird alles zu einer einheitlichen Masse verknetet. Das fühlt sich wegen der trockenen Semmelwürfel zuerst etwas „grob“ an, wird aber mit dem Vermengen der Zutaten feiner.

Aus den angegebenen Zutaten und der Menge lassen sich etwa fünf große („klassische“ Größe) Semmeknödel formen oder auch sieben etwas kleinere. Wenn Kinder mitessen, bevorzuge ich die kleinere Version, ansonsten die größere.

Die kleine Menge Mehl im Rezept hilft übrigens beim Binden und Formen der Knödel. Die Knödel auf den Fotos darunter sind fertig geformt; aber noch nicht gekocht.


Die gekochten Knödel können als Beilage oder als Hauptgericht mit einer Sauce serviert werden. Besonders lecker mit Pfifferlingen oder einer Champignonrahmsauce. Probiere auch gerne mal das cremige Champignon-Huhn dazu!

Auf dem Foto unten habe ich die Semmelknödel mit einer Sauce mit Asia-Pilzen serviert. Auch sehr lecker!

Asia-Pilzrahmsauce mit getrockneten Mu-Err Pilzen
Die fertigen Knödel schmecken sehr lecker mit einer Pilzrahmsauce.
Yield: 5 große oder 7 kleine Semmelknödel

Semmelknödel machen | Grundrezept und Anleitung

Semmelknödel machen - Einfaches Grundrezept

Semmesknödel einfach und schnell selber machen. Rezept reicht für 5 große Knödel oder 7 relativ kleine Beilagenknödel.

Prep Time 10 minutes
Cook Time 15 minutes
Additional Time 5 minutes
Total Time 5 minutes

Ingredients

  • 200 g Semmelwürfel, trocken
  • 50 g Butter
  • 1 kl. Zwiebel
  • 150 ml Milch, kalt
  • 2 Eier
  • 40 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • Petersilie, optional

Instructions

  1. Die Semmelwürfel in eine große Schüssel geben.
  2. Die Zwiebel fein hacken.
  3. Die Butter in einem keinen Topf schmelzen, die Zwiebeln kurz darin andünsten und beides über die Semmelwürfel gießen.
  4. Nun noch Milch, die zwei Eier, Mehl und das Salz hinzugeben.
  5. Von Hand alles gut verrühren, bis sich die Semmelwürfel nicht mehr "trocken" anfühlen und sich alles zu einer etwas klebrigen Masse verbindet.
  6. 5 große Knödel (oder ca. 6-7 kleine Knödel) formen und bereit stellen.
  7. Salzwasser in einem großen Topf aufkochen, dann die Knödel darin etwa 12-15 Minuten bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen.
  8. Die Knödel aus dem Wasser heben.
  9. Warm mit etwas gehackter Petersilie (optional) servieren.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Galina
    29. September 2022 at 15:41

    Semmelknödel passen ja fast immer;)

  • Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Skip to Recipe