Gesund & Bewusst

Eiweiß verwerten | Eiweiß-Omelett mit Lauch und Käse

Eiweiß verwerten | Rezept mit Eiweiß

Ein tolles Rezept, um übriges Eiweiß zu verwerten. Das Eiweiß-Omelett ist in etwa 15 Minuten fertig und schmeckt mit Lauch und Käse herzhaft lecker.

Eiweiß-Omelett | Tolles Rezept, um übriges Eiweiß zu verwerten

Eiweiß verwerten | Übriges Eiweiß aufbrauchen

Das heutige Rezept ist dafür gedacht, übriges Eiweiß schnell und sinnvoll zu verwerten. Das Omelett wird mit fünf übrigen Eiweißen gebacken. Das Rezept kann aber an den Bedarf angepasst werden.

Gerade in der Weihnachtszeit begegnen uns häufig Rezepte, bei denen das Eigelb gefragter ist als das Eiweiß. Sowohl beim Kekse backen, aber auch bei Desserts wie etwa einer Crème brûlée oder einem selbst gemachten Eierlikör bleibt im Anschluss Eiweiß übrig, das man am besten auch noch aufbrauchen sollte.

Natürlich gibt es auch einige süße Rezepte, in denen das Eiweiß zum Einsatz kommen kann. Aber gerade in der Weihnachtszeit ist man über ein herzhaftes, schnelles Rezept vielleicht auch mal froh und da kommt das heutige Eiweiß-Omelett (auch im Sinne von „Zero Waste“) wie gerufen.

Schnelles Eiweiß-Omelett
Übriges Eiweiß verbrauchen | Schnelles Eiweiß-Omelett

Eiweiß-Omelett mit Lauch und Käse

Das Eiweiß-Omelett wird im heutigen Rezept komplett ohne Eigelb gebacken. Lauch und geriebener Käse verleihen dem Omelett einen herzhaft deftigen Geschmack. Das Omelett ist recht sättigend. Als schnelle Beilage könnte man es auch etwas kleiner portionieren.

Beim Käse habe ich zu einem würzigen Emmentaler gegriffen. Probiere das Rezept aber auch gerne mit z.B. Bergkäse, Cheddar oder auch gekrümeltem Feta oder etwas Parmesan.

Im Winter passen Lauch oder Champignons dann ganz gut zum Rezept. Im Sommer könnte man auch Cocktailtomaten oder ein kleines Stück Zucchini verwenden und das Rezept einfach anpassen. Ich empfehle aber unbedingt, die heutig Kombi mit Lauch und Käse mal zu testen. Es lohnt sich!

Übriges Eiweiß einkühlen und frisches Omelett zum Frühstück essen

Das übrige Eiweiß kann man übrigens auch einkühlen und erst am nächsten Tag verwerten. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Eier frisch sind und das nicht verwendete Eiweiß direkt eingekühlt wird.

Am nächsten Tag hat man dann in 15 Minuten ein schnelles und sättigendes Frühstück.

Übrigens kann man aus dem eingekühlten Eiweiß auch selber Macarons machen. Für perfekte Macarons muss Eiweiß nämlich ohnehin zuerst 1-2 Tage im Kühlschrank „altern“. Wie das geht, liest du in diesem Beitrag zu den Heidelbeer-Macarons nach.

Weitere Rezepte, um übriges Eiweiß aufzubrauchen

Besonders beliebt beim Aufbrauchen von übrigem Eiweiß sind kleine Baiser-Tupfen. Aber auch bei italienischen Amarettini lässt sich eine kleinere Menge Eiweiß gut verwerten. Beide Rezepte kommen mit zwei Eiweißen aus.

Gerade in der Weihnachtszeit ist das kleine Gebäck sehr beliebt. Und wenn du noch Lust auf eine Extra-Schicht in der Weihnachtsbäckerei hast, dann sind die zwei verlinkten Rezepte genau richtig für dich.

Mit drei übrigen Eiweißen lassen sich aber auch etwa 9 Mini-Pavlovas zubereiten. Die erfreuen sich besonders in Australien an Beliebtheit und passen eigentlich das ganze Jahr über – auch bei warmen Temperaturen.

Ein übriges Eiweiß könnte man in einem Royal Icing – einer Eiweißglasur, die fest wird – verwerten. Dieses Rezept ist aber auch eher in der Weihnachtszeit angesiedelt.

Wie hast du bisher übriges Eiweiß verwertet? Verrate es mir gerne in den Kommentaren!

Eiweiß-Omelett | Eiweiß verbrauchen (Rezept ohne Eigelb)
Übriges Eiweiß aufbrauchen - Schnelles Rezept für Eiweiß-Omelett
Yield: 1 Omelett

Eiweiß-Omelett mit Lauch und Käse

Übriges Eiweiß aufbrauchen - Schnelles Rezept für Eiweiß-Omelett

Tolles und schnelles Rezept, um übriges Eiweiß zu verwerten!

Prep Time 5 minutes
Cook Time 10 minutes
Total Time 15 minutes

Ingredients

  • 1 kl. Stück Lauch (ca. 60 g)
  • Rapsöl
  • 5 Eiweiß
  • 1 gute Handvoll Emmentaler, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer

Instructions

  1. Lauch waschen, dann in feine Streifen schneiden.
  2. Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Lauch darin andünsten.
  3. In der Zwischenzeit Eiweiß mit einer Prise Salz in einer Schüssel in 1-2 Minuten leicht schaumig schlagen, dann in die Pfanne geben und warten bis die Masse stockt.
  4. Nun den Käse auf der Oberfläche verteilen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und das Omelett in der Hälfte vorsichtig zuklappen. Nun in der Mitte nochmals teilen, damit zwei dreiecksförmige Stücke entstehen. Beide Stück nacheinander nochmal wenden und ausreichend anbraten, bis der Käse in der Mitte etwas geschmolzen ist.
  5. Warm servieren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to Recipe