Kekse & Pralinen

Cantuccini selber machen

Cantuccini selber machen

Heute läute ich vorsichtig die Weihnachtszeit ein. Mit leckeren, selbstgemachten Cantuccini. Obwohl man die eigentlich fast das ganze Jahr über essen kann, gehören sie für mich an sich schon wegen den Mandeln in die Vorweihnachtszeit.

Cantuccini

Cantuccini selber machen

Dass ich ein großer Weihnachts-Fan bin, wissen viele von euch wahrscheinlich schon. Trotzdem wollte ich nicht zu früh den ersten Beitrag dazu posten. Heuer habe ich nämlich schon Ende August (!) Lebkuchen, Spekulatius und Co. in manchen Geschäften entdeckt und das fand sogar ich etwas übertrieben. Aber jetzt ist ja schon fast Dezember und mit leckerem Mandelgebäck kann man doch fast gar nie falsch liegen 😉 Ein Weihnachts-Einstieg „light“ quasi. Aber keine Sorge – mit abnehmenden Temperaturen wird es auch hier weihnachtlicher werden.

Einfaches Rezept für selbstgemachte Cantuccini

Homemade Cantuccini

Rezept: Cantuccini (für etwa 30-35 Stück)

  • 200 g ganze Mandeln
  • 180 g Weizenmehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Backpulver

Etwa 3/4 der Mandeln grob hacken und zur Seite stellen. Das Backrohr auf etwa 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Mehl, Zucker, Vanillin-Zucker, Backpulver und Mandeln (ganze & gehackte) vorab in einer Schüssel vermengen. Die Eier in einer zweiten Schüssel verquirlen, dann zum Mehl-Mandel-Zuckergemisch dazugeben und gut verkneten.

Den Teig nun zu zwei 3-5 cm dicken Teigrollen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (siehe Bild). Mit ein wenig Zucker bestreuen und etwa 15 Minuten im Rohr vorbacken.

Die Teigrollen aus dem Backrohr holen, kurz abkühlen lassen und dann schräg in Scheiben schneiden. Nun mit der Schnittseite nach unten die Cantuccini auf dem Blech verteilen (siehe Bild) und bei etwa 150 ° C (Ober-/Unterhitze) etwa 20-30 Minuten knusprig fertig backen. Auf einem Gitter komplett auskühlen lassen & luftdicht aufbewahren. Bei richtiger Lagerung halten Cantuccini mehrere Wochen.



Teigrolle und Stücke Step by Step

Weihnachtliche Cantuccini selber backen

12 Comments

  • Reply
    allesistgut
    20. November 2015 at 8:52

    Super, das ist ja genial und so schnell gemacht. Das werde ich gleich am Wochenende nachbacken. Vielen Dank für das Rezept! 🙂

    • Reply
      lieberbacken
      20. November 2015 at 8:59

      Gern geschehen.
      Ja, geht wirklich recht unkompliziert. Und sie schmecken wirklich himmlisch 🙂
      Viele liebe Grüße, Elli

  • Reply
    Jenni
    28. November 2015 at 13:33

    Hhmm…Cantuccini habe ich schon viel zu lange nicht mehr gebacken, fällt mir ein, während ich durch deinen schönen Beitrag scrolle.
    Ich denke, sie werden die nächsten Gäste auf meiner weihnachtlichen Tafel werden. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Reply
      lieberbacken
      1. Dezember 2015 at 18:10

      Liebe Jenni – Also aus irgendeinem Grund hat mein Spam-Filter deinen Kommentar abgefangen. Entschuldige – ich hätte normalerweise viel schneller geantwortet. Vielen herzlichen Dank auf jeden Fall für den netten Kommentar 🙂 Ich hoffe, dass dir die Cantuccini genauso gut schmecken, wie uns 🙂 Viele liebe Grüße & eine schöne Weihnachtszeit, Elli

  • Reply
    Malene von Tell About It
    29. November 2015 at 13:18

    Was für leckere Kekse. Ich liebe Cantuccini. Großartig! Und deine schauen soooo lecker aus, du hast zum Glück nicht mit den Mandeln gegeizt 🙂 Yummi, ich bekomme Hunger 🙂

    Liebe Grüße
    Malene

    • Reply
      lieberbacken
      29. November 2015 at 13:27

      Vielen Dank, liebe Malene 😉 Nein, das habe ich tatsächlich nicht. Die sind wirklich ganz schön „mandelig“ und sehr lecker geworden 🙂 Lg Elli

  • Reply
    Rotkelchen Linzer mit Hagebuttenmarmelade | LieberBacken
    10. Dezember 2015 at 16:18

    […] mehr Plätchenrezepte und Weihnachtliches gibt’s hier: Homemade Cantuccini, Lebkuchen-Zimtcreme mit Mandarinen, Chocolate Chip Cookies und das Weihnachtsallerlei vom […]

  • Reply
    Andreea
    12. Dezember 2015 at 11:56

    Mhhhh…selbst gemachte Cantuccini…ein Traum!
    Mach mich gleich mal ran. Hab dieses Jahr in Mailand die wohl leckersten Cantuccini der Welt gegessen. Unser Gastgeber hat die auch selbst gemacht und wir haben sie noch warm essen dürfen…

    • Reply
      lieberbacken
      12. Dezember 2015 at 16:24

      Vielen Dank 🙂 Ja, sie waren wirklich ein Traum. Selbstgemacht schmeckt einfach doch am Besten. Die Cantuccini in Mailand waren bestimmt auch genial – das glaube ich dir gerne. Ich wünsche dir noch eine schöne Weihnachtszeit. Liebe Grüße, Elli

  • Reply
    Tina
    5. Oktober 2016 at 20:39

    Einfach traumhaft! 😍😍😍😍

  • Reply
    10 Rezepte für die Keksdose - Weihnachten kann kommen! | LieberBacken
    29. November 2017 at 18:56

    […] 6. Cantuccini […]

  • Leave a Reply

    *