Fleischgerichte/ Glutenfrei/ Herzhaftes & Pikantes

Chili con Carne | Einfaches Rezept

Chili con carne | Einfaches und klassisches Rezept

Chili con Carne ist der Party-Klassiker schlechthin. Mit diesem einfachen Rezept hervorragendes Chili selber machen!

Klassisches Chili con Carne
Chili con Carne | Leckere Rezepte für Feiern und Feste

Klassisches Chili con Carne nach einem einfachen Rezept

Den würzigen Klassiker kennt und mag wohl wirklich jeder: Chili con Carne. Ein leckeres Fleischgericht, das mild oder scharf zubereitet werden kann. Heute zeige ich, wie einfach das geht und wie man aus den Zutaten das Beste herausholt.

Woher kommt Chili?

Zuerst aber einmal zu den Hintergründen. „Chili con Carne“ heißt nichts anders als „Chili mit Fleisch“ , wobei man der Einfachheit halber oft auch nur „Chili“ dazu sagt.

Zu den Ursprüngen von Chili gibt es unterschiedliche Theorien. Fix ist eigentlich nur, dass es – anders als der Name vermuten lässt – weder aus Spanien noch Mexiko kommt. Stattdessen ist es fixer Bestandteil der Tex-Mex-Küche. 1977 wurde Chili gar zum „state dish“ – also dem Nationalgericht – von Texas ernannt.

Was genau ist Chili con Carne?

„Chili con Carne“ ist im Prinzip die Bezeichnung für eine Vielzahl an unterschiedlichen Gerichten, die gemeinsam haben, dass ihre Grundzutaten aus Fleisch und Chili bestehen.

Sowohl die konkrete Fleischsorte, die Form des Fleisches (gehackt oder gewürfelt) als auch die weiteren Zutaten sind aber bereits je nach Rezept (und Region) unterschiedlich. Dasselbe gilt für die Chili-Sorten, die zum Einsatz kommen.

So besteht etwa das klassische texanische Chili nur aus gewürfeltem Fleisch und Chilischoten und kommt ganz ohne weiteres Gemüse aus. In unseren Breiten ist diese Form des Chilis eher unüblich. Hier sind Mais und Bohnen meist fixe Bestandteile, so auch beim Chili-Rezept in diesem Beitrag.

Partyrezepte zum Vorkochen
Chili con Carne für 6 Personen

Chili con Carne als Party-Food

Chili ist nicht zuletzt deshalb so beliebt, weil es sich unkompliziert in großen Mengen kochen lässt und eigentlich immer gut ankommt. So eignet es sich beispielsweise bestens als Hauptspeise für Familienfeiern und andere Feste bzw. Partys.

Mildes und schärferes Chili gleichzeitig machen

Dass in Sachen Schärfe die Geschmäcker verschieden sind, ist dabei übrigens kein Problem. Denn größere Mengen kann man ohne Weiteres in zwei Einheiten teilen. Eine wird milder gewürzt, die andere schärfer. So ist für alle etwas dabei, das passt.

Falls die Zubereitung in zwei unterschiedlichen Töpfen nicht geht, einfach eine milde Variante machen, damit sich alle, die es feuriger mögen, selber nachwürzen können.

Für Vegetarier in der Runde empfehle ich gerne dieses vegetarische Kartoffelgulasch oder dieses milde Kokos-Linsencurry.

Für Kinder eignet sich die mildere Version des Rezeptes ebenfalls. Hierbei einfach das Chilipulver (und ggf. die Chiliflocken) weglassen. Das milde Paprikapulver (edelsüß) sorgt auch so für genügend Geschmack.

Alternativ kann ich für Kinder aber auch eine Pizzasuppe empfehlen, die optisch einem Chili sehr ähnlich ist.

Leckeres Chili mit Rinderhackfleisch

Würziger Eintopf aus Fleisch und Gemüse | Welche Gewürze kommen in ein Chili?

Für ein gutes Chili con Carne braucht man eigentlich nur einen ausreichend großen Kochtopf und das richtige Rezept. Denn bei Chili handelt es sich im Prinzip um einen einfachen Eintopf aus Fleisch und Gemüse.

Entscheidend für den Geschmack ist, wie und womit wir unser Chili würzen und abschmecken.

Neben Grundgewürzen wie Salz und Pfeffer greifen wir zu Chili-Pulver, das auch durchaus mit ein paar Chili-Flocken ergänzt werden kann. Für eine rauchige Note sorgt zudem eine kleine Menge an Cayenne-Pfeffer.

Die vorgeschlagenen Mengenangaben bzw. -verhältnisse bei den Gewürzen könnt ihr der Rezeptkarte weiter unten entnehmen. Die Menge im Rezept sorgt für eine angenehme Schärfe und ist definitiv nicht zu scharf.

Wer er lieber sehr scharf oder gar feurig mag, der passt die Menge des Chilipulvers oder der Chiliflocken gerne nach oben an. Auch könnte man frische Chilies im Rezept verwenden. Hier empfehle ich gerne eine klein geschnittene Jalapeño.

Einfaches Rezept für Chili con Carne

Die passende Beilage für das Chili

Es gibt eine Vielzahl an Beilagen, die gemeinsam mit Chili serviert werden können. Besonders sättigend und lecker dazu schmecken etwa:

  • Reis
  • Brot (in verschiedenen Sorten)
  • Fladenbrot
  • Tortilla-Chips
  • Kartoffeln
  • Naan
Chili con carne | Einfaches Rezept

Chili con Carne am Vortag zubereiten

Ein weiterer Pluspunkt für Chili ist, dass man es problemlos schon am Vortag zubereiten kann. Manche schwören sogar darauf, dass es dadurch sogar noch besser wird. Denn wenn man es über Nacht stehen lässt, ziehen die Gewürze richtig durch und das Gericht erhält eine festere Konsistenz. Wenn man es dann wieder aufwärmt, ist es ideal.

Damit ist Chili con Carne das perfekte Gericht für alle, die gerne Gäste einladen und verköstigen, dabei aber gerne so viel wie möglich schon im Voraus vorbereiten möchten.

Chili con carne | Einfaches Rezept zum Ausdrucken
Yield: 6+ Personen

Chili con Carne | Einfaches Rezept

Chili con Carne | Einfaches Rezept

Ein herzhafter Klassiker für Feiern und Feste: Chili con Carne. Lecker, einfach und schnell.

Prep Time 10 minutes
Cook Time 25 minutes
Total Time 35 minutes

Ingredients

  • 3 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika, rot
  • 3 EL pflanzliches Öl (z.B. Raps oder Sonnenblume)
  • 1 kg Rinderhack (Faschiertes)
  • 500 ml Brühe (z.B. Gemüse- oder Rinderbrühe)
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 Flasche passierte Tomaten (ca. 660 ml)
  • 1 Dose Tomatenstücke (ca. 400 g)
  • 2 gehäufte EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 Dose Mais (ca. 400 g)
  • 1 Dose Kidneybohnen (ca. 400 g)
  • 1,5 TL Salz
  • 2-3 Prisen schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1-2 Prisen Cayennepfeffer
  • Optional: Chiliflocken oder gemahlene Chili aus der Mühle

Instructions

  1. Einen großen Topf mit 5,5-6l Füllmenge herrichten.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen, dann fein hacken. Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zur Seite stellen.
  3. Öl im Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.
  4. Hackfleisch (Faschiertes) hinzugeben und scharf anbraten. Falls nötig mit ein bisschen Brühe abschlöschen.
  5. Sobald das ganze Hackfleisch gut angebraten wurde, mit Brühe ablöschen. Dann direkt Tomatenmark, die passierten Tomaten, die Tomatenstücke und die klein geschnittenen Paprikastücke hinzugeben und verrühren.
  6. Nun das Paprikapulver und Chilipulver unterrühren und aufkochen lassen.
  7. Mais und Kidneybohnen spülen und abtropfen lassen; dann in das köchelnde Chili geben. 1-2 Minuten mitköcheln lassen.
  8. Zum Schluss noch Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer hinzugeben und falls nötig nachwürzen bzw. abschmecken.
  9. Chili warm servieren oder über Nacht durchziehen lassen.
  10. Nach Belieben mit Chiliflocken oder gemahlener Chili aus der Mühle servieren. Brot oder Reis passen gut als Beilage.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to Recipe