Kuchen & Torten/ Tartes & Tartelettes

Herbstliche Apfeltarte mit Walnüssen – in Kooperation mit Grafschafter

Apfeltarte mit Walnüssen

[Dieser Beitrag enthält Werbung.]

Herbstzeit ist Apfelzeit! Und neben Kürbissen sind Äpfel definitiv eine meiner liebsten Zutaten in dieser Jahreszeit. Das heutige Rezept – eine herbstliche und saftige Apfeltarte – ist voll bepackt mit frischen Äpfeln, Walnüssen und saftigem Apfelschmaus. Dekorative Blätter aus Mürbteig bilden dann noch die perfekte Verzierung für einen gelungenen herbstlichen Auftakt.

Herbstliche Apfeltarte mit Nüssen - leckeres Rezept

An den Temperaturen würde man es noch kaum merken, dass der Sommer schon vorüber ist. Dennoch mehren sich die ersten Anzeichen des Herbstes. Die Blätter auf den Bäumen verändern langsam aber sicher ihre Farben; die Sonne steht tiefer, macht längere Schatten und taucht die Umwelt in warmes, goldenes Licht. Außerdem ist im Garten die Erntezeit angesagt. In unserem kleinen Schrebergarten haben wir neulich die letzten Reste geerntet. Dabei war auch eine schöne Ladung Äpfel. Die wurde zwar noch nicht komplett „verarbeitet“; genügend Ideen dafür hätte ich aber allemal.

Bei uns beinahe schon legendär ist da etwa das leckere Apfel-Risotto meines Mannes (dieses Rezept sollte ich auch mal mit euch teilen!), aber auch die heutige Apfeltarte hat sich schon zu einem wahren Dauerrenner im LieberBacken-Headquarter entwickelt.

Herbstliche Apfeltarte - leckeres Rezept mit Nüssen

Anzeige

Süße Tarte mit Äpfeln und Walnüssen - leckeres Rezept

Das  Rezept zu dieser herrlichen Apfeltarte durfte ich erneut im Auftrag der Grafschafter Krautfabrik* entwickeln. Wie schon bei den Apfel-Nuss-Schnecken, den winterlichen Gewürzkugeln und den Cake Pops im Osterlook durfte natürlich der Grafschafter Goldsaft bei der Rezeptentwicklung nicht fehlen.

Zum Einsatz kam dieses mal aber auch ein weiteres Produkt aus dem Grafschafter-Sortiment – der „Apfelschmaus“- auch bekannt als „Apfelkraut“. Er verleiht der Tarte einen richtig guten, saftigen Geschmack und eine angenehme, sanfte Süße. Zudem macht er die Tarte noch „apfeliger“ als sie ohnehin schon ist: In 100 Gramm Apfelschmaus stecken nämlich als Hauptzutat 255 Gramm Äpfel. Können wir „apfelig“ als Adjektiv bitte gelten lassen? Hehe. Wenn ihr ein Auge zudrückt, verrate ich euch noch, was man mit dem übrigen Apfelschmaus machen kann: Einfach beim Frühstück auf das Brot streichen und genießen!

Backen mit Grafschafter Goldsaft und Apfelschmaus - leckeres Rezept Backen mit Grafschafter Apfelschmaus - leckeres Rezept

Da ich ja dieses Rezept bereits im Frühjahr entwickeln und fotografieren durfte, habe ich mich nun wirklich schon sehr gefreut, es endlich mit euch zu teilen 😉 Ihr müsst es nämlich uuunbedingt ausdrucken und die Apfeltarte nachbacken. Sie ist wirklich sündhaft lecker… heiliges Indianer-Ehrenwort!

Zeigt mir eure nachgebackenen Werke auch gerne auf Instagram. Ich freue mich immer sehr über eure lieben Worte und v.a. wenn euch meine Rezepte auch schmecken 🙂

Saftige Apfeltarte - leckeres Rezept

Herbstliche Apfeltarte mit Walnüssen

Print Recipe
Serves: ca. 10 Stück || Tarteform: Ø 25 cm Cooking Time: Vorbereitung: 20 Minuten + 1 h Stunde Kühlzeit | Zubereitung: 30-40 Minuten | Backzeit: 10 + 30 Minuten

Ingredients

  • ZUTATEN MÜRBTEIG:
  • 150 g Weißmehl
  • 80 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 70 g Puderzucker/Staubzucker
  • 150 g Butter (kalt)
  • 1 EL Milch
  • ZUTATEN FÜLLUNG:
  • 800 g rote Äpfel (z.B. Gala)
  • 1/2 Zitrone (Saft auspressen)
  • 100 g Grafschafter Apfelschmaus*
  • 1/2 EL Grafschafter Goldsaft*
  • 1 EL Speisestärke
  • 100 g Walnüsse, grob gehackt
  • 50 g Cranberries
  • Außerdem noch: 1 Eigelb, 2 EL Milch

Instructions

1

ZUBEREITUNG MÜRBTEIG:

2

Mehl und Puderzucker abwiegen und in eine große Schüssel sieben.

3

Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit der Milch ebenfalls in die Schüssel geben.

4

Alle Zutaten nun zügig zu einem glatten Teig verkneten. Eine Teigkugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

5

Backrohr vorheizen: 190 °C (Ober-/Unterhitze).

6

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine runde, beschichtete Tarteform (Ø 25 cm) damit auskleiden. Den übrigen Teig wegschneiden und erneut in die Frischhaltefolie wickeln und einkühlen.

7

Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Dann den Teig etwa 10-12 Minuten blindbacken. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Den Teig nach der Backzeit abkühlen lassen.

8

ZUBEREITUNG FÜLLUNG:

9

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Dann mit dem Zitronensaft in einen großen Topf geben und umrühren.

10

Den Apfelschmaus, Goldsaft und die Speisestärke hinzugeben und verrühren. Unter gelegentlichem Rühren aufkochen und einige Minuten köcheln lassen.

11

Von der Hitze ziehen. Walnüsse und Cranberries einrühren, dann zur Seite stellen.

12

Das übrige Teigstück nun ausrollen und einige dekorative „Blätter“ ausstechen. Teigreste zu kleinen „Haselnüssen“ rollen.

13

Das Eigelb mit der Milch verquirlen und ebenfalls bereit stellen.

14

Die Apfel-Nuss-Füllung über den vorgebackenen Boden glatt streichen und mit den ausgestochenen Blättern und Haselnüssen dekorieren. Nun das dekorative Gut und den Rand der Tarte mit dem Ei-Milchgemisch einstreichen, dann im vorgeheizten Backrohr etwa 30 Minuten fertig backen. Auskühlen und fest werden lassen, dann erst aus der Form heben und anschneiden.

Notes

* Werbung | Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit Grafschafter entstanden. © LieberBacken | www.lieberbacken.com

Leckeres Rezept für eine herbstliche Apfeltarte Rezept Apfeltarte mit Nüssen


* Werbung – Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der Grafschafter Krautfabrik entstanden. Ich bedanke mich herzlichen für das Vertrauen.

Das könnte dir auch gefallen:


You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Maren
    21. September 2018 at 10:58

    Liebe Elli,
    was für eine leckere Apfeltarte! Knusprig, fruchtig, süß … Da freut man sich doch wirklich auf den Herbst 🙂 !
    Ich wünsche dir ein superschönes Wochenende!
    Liebe Grüße Maren

    • Reply
      lieberbacken
      21. September 2018 at 18:31

      Liebe Maren,
      Herzlichen Dank 🙂 Das ist aber lieb von dir. Ja, wir freuen uns auch schon ordentlich auf richtig herbstlich, gemütliche Tage. Zeit wäre es ja 😉
      Liebste Grüße & dir auch ein schönes Wochenende,
      Elli

  • Reply
    Halloween-Kekse: Hexenfinger mit essbarem Kunstblut - in Kooperation mit Grafschafter | LieberBacken
    12. Oktober 2018 at 12:09

    […] Herbstliche Apfeltarte mit Walnüssen […]

  • Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.