Herzhaftes & Pikantes

Cremige Gnocchi-Pfanne mit Kürbis und Curry

Cremige Kürbis-Gnocchi

Aufgepasst, denn mit diesem Rezept holen wir den Herbst auf unsere Teller! Die Kombination aus Gnocchi und Kürbis verfeinert mit etwas Curry schmeckt einfach herrlich und macht zudem richtig satt. Was will man mehr?

Gnocchi-Pfanne mit Kürbis

Kürbisse sind ein Highlight des Gartenjahrs

Einer der Gründe, warum ich den Herbst so sehr mag? Kürbisse! Kürbisse gehören zu den leckersten saisonalen Früchten im Gartenjahr. Zudem lassen sie sich einfach und unkompliziert verarbeiten und überzeugen sowohl als Hauptmahlzeit wie auch als leckere Zutat in vielen Speisen.

Der eigene Kürbis aus dem Garten

In unserem Garten lasse ich daher jedes Jahr Kürbisse wachsen, aber unseren großen Eigenbedarf können wir damit nicht decken. Dennoch ist der selbst gezogene Kürbis natürlich etwas ganz Besonderes und es macht eine richtige Freude, den Früchten beim Wachsen zuzusehen.

Anzeige

Mit dem Kürbis kommt der Herbst auf den Teller

Beim heutigen Rezept habe ich mich für die Variante Kürbis als Zutat entschieden. Gemeinsam mit den Gnocchi sind sie die Hauptdarsteller dieses Gerichts, mit dem sich der Herbst auf euren Tellern die Ehre gibt. Das klingt nicht nur gut – das schmeckt auch gut. Einfach direkt das Rezept ausprobieren!

Ein absoluter Herbst-KNALLER-Klassiker ist übrigens auch dieses Rezept bei uns: Ofen-Kürbis mit Feta. Die Zubereitung ist mehr als einfach (ein Blitzgericht quasi) und das Endergebnis sowas von lecker. Ich schwöre! 😉

Cremiges Gnocchi-Rezept mit Kürbis | Herbstliche Rezepte

Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden

Hokkaido-Kürbisse müssen übrigens nicht geschält werden. Diese Eigenschaft macht sie wohl zu einem der beliebtesten Speisekürbisse überhaupt. Sorgfältig abbürsten und waschen, entkernen und dann nach Bedarf oder Belieben schneiden und verarbeiten.

Cremige Gnocchi-Pfanne mit Kürbis

Print Recipe
Serves: 4

Ingredients

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis (ca. 800 g)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL pflanzliches Öl
  • 125 g Cème fraîche
  • 150 ml Milch
  • 600 g Gnocchi
  • 1-2 Prise(n) Currypulver
  • 1 TL Kräuter der Provence, getrocknet
  • Salz, Pfeffer

Instructions

1

Den Hokkaido waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel hacken.

2

Die Gnocchi in heißem Wasser etwa 5-10 Minuten (oder nach Packungsanleitung) essfertig kochen, dann zur Seite stellen.

3

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Kürbisstücke hinzugeben und halb zugedeckt weich dünsten.

4

Crème fraîche, Milch und Currypulver hinzugeben. Köchlen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bei Bedarf etwas mehr Milch hinzugeben.

5

Die gekochten Gnocchi und die Kräuter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm servieren.

Notes

©LieberBacken - www.lieberbacken.com

Weitere vegetarische Herbst-Rezept findest du auch hier: 10+ herbstliche Rezepte: einfach, vegetarisch und lecker.

Das könnte dir auch gefallen:


You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Lisa Sommer
    7. Oktober 2019 at 12:26

    Oh das sieht super aus! Erinnert mich an unseren Urlaub im Hotel Seiseralm in Südtirol

    • Reply
      lieberbacken
      7. Oktober 2019 at 20:02

      Dankeschön 🙂 Auf der Seiser Alm war ich noch nie, dafür aber schon öfters in Südtirol. Würden am liebsten jedes Jahr für ein paar Tage hinfahren. LG Elli

    Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.