Suppen & Salate

Klassischer Caesar Salad mit Dressing

Klassischer Caesar Salad mit Dressing | Einfaches Rezept

Knackig frischer Caesar Salad mit „Original“-Dressing – klingt lecker, oder? Das Dressing ist klassisch gehalten, kann aber auch angepasst werden (mit Vorschlägen für Alternativen).

Klassischer Caesar Salad mit Dressing

Klassischer Caesar Salat mit Dressing

Anders, als man vielleicht annehmen würde, hat der Ceasar Salat nichts mit dem römischen Herrscher Gaius Julius Cäsar zu tun. Einen Bezug zu Italien gibt es dennoch, weil der Erfinder des Rezepts, der Koch Caesar Cardini, dort geboren wurde.

Dieser wanderte zuerst in die USA aus, bevor er von dort erneut emigrierte und im benachbarten Mexiko ein Restaurant eröffnete.

Es scheint dort anfangs nicht allzu gut gelaufen zu sein. Denn der Legende zufolge fehlten ihm für einige Speisen wichtige Zutaten. Aus dem wenigen, was ihm zur Verfügung stand, kreierte er aber einen neuen Salat: Der Caesar Salat war geboren.

Es ist schwer zu sagen, ob die Geschichte so tatsächlich stimmt. Sie würde aber erklären, warum der Salat auch aus Zutaten besteht, die man intuitiv nicht unbedingt miteinander kombinieren würde.

Klassischer Caesar Salad
Caesar Dressing mit Sardellen

Benötigte Zutaten für einen Caesar Salad mit klassischem Dressing

Klassischer Caesar Salad setzt als grüne Salat-Basis auf Romana-Salatherzen. Romanasalat ist fester als herkömmlicher Salat, wie z.B. Eisberg- oder Kopfsalat. Er ist richtig knackig und harmoniert perfekt mit knusprigen Croutons und dem Caesar Dressing.

Wenn möglich also unbedingt Romanasalat für dieses Rezept verwenden. Falls keiner verfügbar sein sollte, kannst es auch gerne mit einer Rezeptvariante mit Kopfsalat probieren.

Die Croutons werden beim Caesar Dressing frisch zubereitet. Sehr lecker schmeckt das mit rustikalem Brot, aber auch weißes Brot ist dafür natürlich geeignet.

Caesar Dressing Zutaten

Ein klassisches Caesar Dressing wird mit frischem Ei und Sardellen (Anchovis) zubereitet. Ich denke, dass sich viele davon gerne abschrecken lassen. Dabei schmeckt ein klassisches Caesar Dressing unheimlich lecker, wenn man sich an das frische Eigelb und die Sardellen traut.

Für eine Einsteiger-Variante ohne Ei und Sardellen verlinke ich dir gerne diesen Caesar Salad mit Hähnchenstreifen. Aber das klassische Rezept heute ist definitiv etwas „feiner“, wirklich richtig lecker und eigentlich auch einfach zuzubereiten.

Caesar Salad anrichten

Der grüne Salat wird mit Croutons auf Tellern oder in Schüsseln angerichtet, dann mit Dressing beträufelt und mit gehobeltem Parmesan verfeinert. Fertig ist das sommerliche Geschmackserlebnis!

Caesar Salad mit Dressing | Klassisches Rezept

Meinen ersten Caesar Salad auf internationalen Gewässern gegessen

Ich weiß übrigens noch genau, wann ich meinen ersten richtigen Caesar Salad gegessen habe, weil es geschmacklich wirklich schon fast eine Offenbarung war.

Ich war Anfang 20 und auf einer amerikanischen Kreuzfahrt in der Karibik unterwegs. Das klingt jetzt vielleicht etwas luxuriöser als es in unserer Innenkabine damals war. Wir hatten zuvor drei Wochen auf einem Roadtrip in Florida verbracht und durch einen Tipp eine relativ günstige Kreuzfahrt ab Miami gebucht.

Es war damals eine richtig tolle Erfahrung, an die wir heute noch gerne zurückdenken! Abends wurde (trotz Innenkabine) relativ vornehm diniert und eine der Vorspeisen war ein herrlich leckerer klassischer Caesar Salad.

Der Rest ist Geschichte und der Caesar Salad seither ein treuer Salat-Begleiter.

Klassischer Caesar Salad mit knackigen Salatherzen
Caesar Dressing Varianten - mit Ei oder lieber ohne Ei?
Yield: 4 Portionen

Klassischer Caesar Salad

Caesar Salad mit Dressing - einfaches Rezept zum Ausdrucken

Caesar Salad mit leckerem "Original"-Dressing. Erfrischend und sättigend.

Prep Time 25 minutes
Total Time 25 minutes

Ingredients

Für den Salat:

  • 3 Romana-Salatherzen
  • 3 Scheiben rustikales Brot
  • 2 EL Rapsöl
  • 80 g Parmesan, gehobelt

Für das Dressing:

  • 6 Sardellenfilets (aus dem Glas, in Öl)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eigelbe, frisch (!)
  • 3/4 TL Dijon-Senf
  • 2 EL Zitronensaft
  • 20 ml Olivenöl
  • 100 ml Rapsöl
  • 2 TL Parmesan, fein gerieben
  • eine Prise Salz

Instructions

Zubereitung Dressing:

    1. Sardellen abtropfen lassen. Knoblauch schälen. Beides im Mörser zu einer Paste zerdrücken. So fein wie möglich. Alternativ Knoblauchpresse oder Küchengerät nach Wahl verwenden.
    2. In einer Schüssel die Eigelbe mit dem Schneebesen verrühren.
    3. Senf hinzugeben und unterrühren.
    4. Anschließend die Sardellen-Knoblauch-Paste und Zitronensaft gut einrühren.
    5. Das Olivenöl unter stetigem Rühren langsam hinzugeben. Weiterrühren bis sich alles homogen verbunden hat.
    6. Nun das Rapsöl ebenfalls einrühren, bis es sich mit den restlichen Zutaten verbunden hat.
    7. Zum Schluss nur noch den Parmesan und eine Prise Salz dazugeben.
    8. Falls nötig mit etwas Zitronensaft oder Senf abschmecken und frisch genießen.

      Haltbarkeit Dressing: Innerhalb eines Tages verbrauchen! (Anm. rohes Ei)

Zubereitung Salat:

  1. Salatherzen waschen, abtropfen lassen; dann nur grob schneiden.
  2. Brot in mundgerechte Stücke schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin knusprig rösten.
  3. Salat und angeröstete Brotwürfel auf einer großen Platte (oder zwei) anrichten, dann mit Dressing beträufeln und mit gehobeltem Parmesan verfeinern. (Alternativ den Salat auf vier Schüsseln portionieren.)

Notes

Hinweis: In diesem Rezept wird rohes Eigelb verarbeitet. Bitte unbedingt frische Eier verwenden. Dadurch ist das Dressing nicht für Schwangere, Kinder oder ältere Personen geeignet.

Caesar Dressing - klassisches Rezept
Caesar Salad mit Dressing - einfaches Rezept zum Ausdrucken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to Recipe