Kartoffelgerichte/ Vegetarische Beilagen

Klassischer Kartoffelsalat

Klassischer Kartoffelsalat nach Wiener Art - Lecker und perfekt für Gäste

Ein klassischer Kartoffelsalat ist die ideale Beilage für viele gutbürgerliche Gerichte. Mit diesem Rezept ist er schnell und einfach gemacht.

Einfacher Kartoffelsalat - schnelles Rezept für klassischen Kartoffelsalat

Wo passt klassischer Kartoffelsalat dazu?

Kartoffelsalat ist eine sättigende Beilage für viele Gerichte. Besonders beliebt ist er beispielsweise als Begleiter zu einem Wiener Schnitzel oder anderen Fleischgerichten. Mit einem Stück Brot eignet sich der vegetarische Sattmacher aber durchaus auch als Hauptgericht.

Weil er sowohl warm als auch kalt gegessen werden kann, ist Kartoffelsalat zudem eine tolle Möglichkeit für Meal Prepping. Einfach am Vortag zubereiten und am nächsten Tag eine vegetarische Mahlzeit genießen!

Klassischer Kartoffelsalat wie bei Oma
Klassischer Kartoffelsalat - einfachen, schnelles Rezept

Kartoffelsalat für die Grillparty

Eine gute Wahl ist Kartoffelsalat auch für die Garten- oder Grillparty. Grillfleisch und Kartoffelsalat sind eine ideale Kombination. Auch für ein kaltes Buffet liegt man mit einem Kartoffelsalat – oder Erdäpfelsalat, wie er in Österreich und Süddeutschland genannt wird – immer richtig.

Tatsächlich passt Kartoffelsalat zu sehr vielen Gelegenheiten, natürlich auch für festliche Anlässe wie Weihnachten oder Ostern. Da der Kartoffelsalat auch sehr gut am Vortag zubereitet werden kann, ist das ein weiterer Pluspunkt.

Klassischer Kartoffelsalat als Partyfood

Welche Brühe für den klassischen Kartoffelsalat?

In die Marinade des Kartoffelsalats gehört klassisch Gemüsebrühe, aber auch Rinderbrühe ist eine Möglichkeit.

Wer es durch und durch „klassisch“ mag, bereitet die Gemüsebrühe selbst zu. Es spricht jedoch überhaupt nichts dagegen, fertige Brühe zu verwenden oder Brühe aus Gemüsepulver aufzugießen.

Denn – ganz ehrlich – wenn es im Alltag schnell gehen muss, ist herkömmliches Gemüsebrühe-Pulver schon sehr praktisch. Es gibt inzwischen sehr qualitative Produkte und eine große Auswahl. Und der Kartoffelsalat schmeckt mit aufgegossener Gemüsebrühe auch richtig gut!

Klassischer Kartoffelsalat - einfaches Rezept

Welche Zutaten kommen im klassischen Kartoffelsalat zum Einsatz?

Wenn ich hier von „klassischem Kartoffelsalat“ spreche, dann meine ich einen Kartoffelsalat nach Wiener Art. Für mich der einzig wahre Klassiker 😉 Dabei kommen sehr einfache Zutaten im Rezept zum Einsatz:

  • Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • Zwiebeln
  • Gemüsebrühe
  • kleine Essiggurken
  • Sonnenblumenöl
  • Weißweinessig
  • Senf
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. Schnittlauch (oder Petersilie)

Mayonnaise oder z.B. Speck kommen hier nicht zum Einsatz. Dieses Rezept für Kartoffelsalat nach klassischer Art ist also auch komplett vegetarisch.

Schneller Kartoffelsalat - perfekt für Gäste

Wie lange soll Kartoffelsalat „ziehen“?

Natürlich kann man den Kartoffelsalat direkt nach der Zubereitung essen. Es ist aber empfohlen ihn vor dem Servieren zumindest 20-30 Minuten durchziehen zu lassen.

Dieser Kartoffelsalat kann aber auch über Nacht im Kühlschrank durchziehen und erst am nächsten Tag serviert werden. Er schmeckt dadurch fast noch einen Tick besser.

Je nach verwendeten Zutaten hält der Kartoffelsalat (gut gekühlt) etwa 2 bis 3 Tage.

Schnelle Rezepte mit Kartoffeln

Lass es dir schmecken! Über eine 5-Sterne Bewertung meiner Rezeptkarte würde ich mich wirklich riesig freuen! Vielen Dank für deine Unterstützung.

Yield: 6 Portionen

Klassischer Kartoffelsalat

Partyfood mit Kartoffeln - Kartoffelsalat

Klassischer Kartoffelsalat nach Wiener Art. Menge reicht für 6 Beilagen-Portionen.

Prep Time 10 minutes
Cook Time 25 minutes
Additional Time 25 minutes
Total Time 1 hour

Ingredients

  • 1,2 kg Kartoffeln, festkochend
  • 1 Zwiebel
  • 3-4 kl. Gewürzgurken
  • 220 ml Gemüsebrühe
  • 90 ml Gemüsebrühe
  • 80 ml Weißweinessig
  • 2 TL Senf (mild)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Instructions

  1. Die Kartoffeln in gesalzenem Wasser etwa 25 Minuten garen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel und die Gewürzgurken klein schneiden und zur Seite Stellen.
  3. Die Gemüsebrühe in einem kleinen Topf erhitzen, die Zwiebeln darin etwa 2-3 Minuten köcheln, dann von der Hitze ziehen und beides in eine große Schüssel gießen.
  4. Die fertig gegarten Kartoffeln etwas abkühlen lassen, dann nacheinander noch warm pellen.
  5. Die Kartoffeln nun nach und nach in Scheiben schneiden und noch warm in die Schüssel zur Gemüsebrühe und den Zwiebeln geben. Gelegentlich vorsichtig umrühren.
  6. Sonnenblumenöl mit Weißweinessig und Senf gut verrühren, die Karoffeln damit übergießen und nochmals vorsichtig umrühren.
  7. Zum Schluss noch mit Salz und frischem Pfeffer aus der Mühle abschmecken, dann noch etwa 20-30 Minuten durchziehen lassen.
  8. Nach Wahl mit Schnittlauch oder Petersilie servieren.

Weitere Kartoffelgerichte

Auf der Suche nach weiteren Kartoffelgerichten? Dann schau dir mal dieses einfache Rezept für knusprige Parmesan-Kartoffeln aus dem Backrohr an oder dieses sättigende Rezept für ein vegetarisches Kartoffelgulasch.

Oder wie wäre es mit einem klassischen Kartoffelgratin? Super einfach und herzhaft lecker!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to Recipe