Suppen & Salate

Zucchinisuppe aus gedörrten Zucchini

Zucchinisuppe aus gedörrten Zucchini

Eine Zucchinisuppe aus gedörrten Zucchini schmeckt sehr aromatisch und eignet sich für das Kochen mit „eigenem“ Gemüse über das ganze Jahr.

Zucchini dörren: Zucchini haltbar machen im Dörrgerät

Zucchinisuppe aus gedörrten Zucchini

Das heutige Rezept für eine Zucchinisuppe aus gedörrten Zucchini wird aus trockenen Zucchinischeiben zubereitet. Falls du auf der Suche nach einem Rezept mit frischen Zucchini bist, dann wirst du bei dieser einfachen Zucchinisuppe fündig.

Gedörrte Zucchini bringt unheimlich viel Aroma in die Suppe

Für das heutige Rezept mit wirklich viel Geschmack braucht man nur wenige Zutaten. Darunter natürlich gedörrte gelbe Zucchini als Hauptzutat. Diese bringen richtig viel Aroma in die Suppe und schmecken auch tatsächlich anders als eine Suppe, die aus frischen Zucchini zubereitet wurde.

Eine Suppe aus gedörrten Zucchinischeiben schmeckt nämlich etwas nach „Pilzen“ – und dieses Arome bringt sie in der besten vorstellbaren Weise zur Geltung. Es ist wirklich so, als hätte man einen Steinpilz in der Zutatenliste ergänzt.

Rezept mit gedörrten Zucchinischeiben | Zucchinisuppe

Zucchini dörren und dann im Winter zu Zucchinisuppe verarbeiten

Gedörrte Zucchini ist vielleicht nicht unbedingt das erste Gemüse, das einem bei sommerlichem Dörrgut einfällt. Zucchini werden auch deutlich weniger gedörrt, als z.B. Tomaten. Zu beachten ist aber auch hier, dass es aufgrund des hohen Wassergehalt etwas dauert, bis die Zucchini wirklich ganz trocken sind und aufbewahrt werden können.

Gründe für das Dörren von Zucchini

Warum also Zucchini dörren? Persönlich dörre ich gerne einen größeren Überschuss aus dem Garten. Und da besonders Zucchinipflanzen meistens eine regelrechte „Schwemme“ an reifen Früchten produzieren, ist das Dörren der Ernte auch eine praktische Art, das Gemüse zu verarbeiten und länger haltbar zu machen.

Natürlich kann man Zucchini auch einlegen oder einkochen. Doch es ist schön, eine Vielfalt an Rezepten auch im Winter mit „eigenem“ Gemüse zubereiten zu können – und genau da kommen dann gedörrte Zucchinischeiben ins Spiel .

Außerdem handelt es sich bei Gemüse aus Eigenbau meist um Bio-Gemüse. Das geerntete Gemüse ist somit auch „wertvoll“ – in verschiedenen Aspekten.

Wie man Zucchini richtig dörrt und was man damit noch alles machen kann, findest im verlinkten Beitrag dazu.

Gedörrte Zucchini einweichen

Zucchinisuppe aus gedörrten Zucchini | So geht’s!

Gehen wir die Zubereitung Schritt-für-Schritt durch. Eine Suppe aus trockenen Zucchini ist dabei wirklich sehr einfach zu machen. Die komplette Rezeptkarte zum Ausdrucken findest du aber auch unten an den Beitrag gehängt.

Zucchinischeiben rehydrieren

Zu Beginn wird den Zucchinischeiben zuerst das wieder gegeben, das man beim Dörren entnommen hat: Feuchtigkeit! Dazu werden etwa drei Handvoll gedörrte Zucchinischeiben (etwa 50-60 g) in eine Schüssel in ausreichend Wasser gegeben. Diese dürfen sich jetzt 10-15 Minuten mit Wasser „vollsaugen“.

Zwiebeln und Knoblauch schneiden

In der Zwischenzeit werden Zwiebel und Knoblauch geschält und grob gehackt. Grob deshalb, weil beides später sowieso fein püriert wird.

Zwiebeln dünsten für eine Zucchinisuppe
Rehydrierte Zucchinischeiben - Zucchinisuppe aus gedörrten Zucchinischeiben

Zucchini ausdrücken und mit Zwiebel und Knoblauch mitrösten

Zwiebel und Knoblauch werden in etwas Rapsöl angedünstet.

Anschließend drückt man die Zucchinischeiben etwas aus und gibt sie direkt in den Topf. Kurz mitrösten.

Zucchinisuppe aus gedörrten Zucchini - Mit Gemüsebrühe aufgießen

Mit Gemüsebrühe abschlöschen

Das Ganze wird dann mit etwa 800 ml Gemüsebrühe abgelöscht.

Aufkochen lassen; dann etwa 4-5 Minuten köcheln lassen.

Zucchinisuppe aus getrockneten Zucchinischeiben machen - Tolles und würziges Rezept

Mit frischer Sahne (Schagobers) verfeinern

Die Suppe dann von der Hitze ziehen und mit etwa 125 ml Sahne verfeinern. Dann fein pürieren und mit Salz abschmecken.

Besonders lecker schmeckt die Suppe mit ein paar Gewürzen serviert, z.B. frischer Zitronenthymian. Aber auch Trockengewürze eignen sich dafür. Wer mag kann auch eine Prise Pfeffer hinzugeben.

Zucchnisuppe aus gedörrten Zucchini - Würziges und sehr einfaches Rezept
Yield: 4 Portionen

Zucchinisuppe aus gedörrten Zucchini

Zucchinisuppe aus gedörrten Zucchini

Bei dieser Zucchinisuppe kommen gedörrte Zucchinischeiben zum Einsatz. Die Suppe ist dadurch sehr aromatisch.

Prep Time 15 minutes
Cook Time 10 minutes
Total Time 25 minutes

Ingredients

  • 3 Handvoll gedörrte Zucchinischeiben (ca. 50-60g)
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Rapsöl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml frische Sahne
  • Salz
  • Pfeffer, optional
  • Gewürze, optional (z.B. Zitronen-Thymian oder getrocknete Kräuter)

Instructions

    • Die Zucchinischeiben in einer Schüssel mit ausreichend kaltem Wasser etwa 10-15 Minuten einweichen.
    • In der Zwischenzeit die Zwiebel und die Knoblauchzehen klein schneiden und in einem Topf in Rapsöl andünsten.
    • Die Zucchinischeiben aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken, dann ebenfalls in den Topf geben und 2-3 Minuten mitdünsten.
    • Mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Etwa 4-5 Minuten köcheln lassen, dann den Topf von der Hitze ziehen, die Sahne hinzugießen und alles fein pürieren.
    • Mit Salz abschmecken und warm servieren. Optional noch etwas Pfeffer und/oder Kräuter hinzugeben.

    You Might Also Like

    No Comments

    Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Skip to Recipe