Brot & Gebäck

Hefeteig mit frischer Hefe – Grundrezept

Hefeteig mit frischer Hefe - Einfaches Grundrezept

Hefeteig mit frischer Hefe: Ein einfaches Grundrezept mit wenigen Zutaten und vielen Tipps zum gelingsicheren Arbeiten mit Hefeteig.

Hefeteig mit frischer Hefe - ein einfaches und gelingsicheres Grundrezept

Hefeteig mit frischer Hefe

Treue Leser/innen von „LieberBacken“ wissen sicher, dass ich bereits viele Rezepte mit Hefeteig als Zutat veröffentlicht habe.

Zu meinen liebsten Rezepten gehören immer noch diese sensationellen Zupfschnecken, aber auch der Osterzopf, der mit 4 Strängen geflochten wird. Auch diese Zimtschnecken werden häufiger bei uns gerollt.

Es sind also bereits verschiedene Varianten von Hefeteig und Rezeptvariationen daraus auf dem Blog zu finden – inkl. Hefeteig Basics.

Hefeteig mit 7 Zutaten

Das heutige Rezept stellt also eine weitere Ergänzung zum bereits vorhandenen Hefeteig-Bestand dar und bereichert meine kleine aber feine Sammlung.

Natürlich ist auch dieser Hefeteig vielseitig einsetzbar. Ob Osterzöpfe, Weihnachtsgebäck oder kleinere Kränze und Kringel – mit dem heutigen Hefeteig mit frischer Hefe gelingt das wunderbar.

Frischer Hefeteig - Grundrezept mit frischer Hefe

So gelingt Hefeteig mit frischer Hefe

Ich lese häufig „Hefeteig gelingt mir einfach nicht“ – dabei ist es eigentlich nicht schwer, einen Hefeteig mit frischer Hefe zuzubereiten, wenn man sich an einfache Grundregeln hält.

Da ich dazu bereits einen wirklich ausführlichen Beitrag (siehe unten) verfasst habe, halte ich mich hier kurz und fasse euch hier meine Top 3 für gelungenen Hefeteig zusammen.

Meine Top 3 Tipps für gelungenen Hefeteig mit frischer Hefe:

  • Verwende „frische“ Hefe im Rezept
  • Erwärme die Milch nur lauwarm (!)
  • Halte dich an die Vorgaben im Rezept

Falls du noch unerfahren bist im Umgang mit Hefe oder bei der Zubereitung von Hefeteig generell, kann ich dir auch gerne diesen ausführlichen Beitrag ans Herz legen: Hefeteig Basics – Frische Hefe vs. Trockenhefe. Hier werden alle offenen Fragen bestimmt beantwortet!

Der Beitrag ist um einiges länger und enthält Tipps und Empfehlungen rund um Hefeteig und auch je ein Rezept, das sowohl mit frischer Hefe als auch mit Trockenhefe gelingt.

Hefeteig ansetzen - Germteig

Hefeteig mit frischer Hefe – Die Zubereitung

Für den heutigen Hefeteig werden zuerst alle Zutaten abgewogen und bereit gestellt. Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 250 ml lauwarme Vollmilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 40 g weiche Butter, Zimmertemperatur
  • 40 g Zucker

7 Zutaten also für einen wirklich gelungenen und vielseitig anwendbaren Hefeteig!

Bei den Zutaten darauf achten, dass – ich wiederhole mich – die Milch nur „lauwarm“ ist. Bei Verwendung von zu heißer Milch verliert die Hefe ihre Triebkraft. Weiters darauf achten, dass die Butter wirklich „weich“ ist. Kalte Butter lässt sich nicht (gut) in einem Hefeteig verarbeiten.

Und zu guter Letzt: die Frische der Hefe. Die Hefe möglichst frisch kaufen und auf das Haltbarkeitsdatum achten. Bei zu lange gelagerter Hefe ist ihre Triebkraft nicht garantiert. Es wäre schade um den angesetzten Teig.

Wenn du diese groben Tipps beherzigst, steht einem feinen Hefeteig eigentlich nichts im Weg. Und wie heißt es so schön: „Übung macht den Meister!“.

Hefeteig mit frischer Hefe zubereiten

Hefeteig backen – Wie lange? Welche Temperatur?

Bevor es ans Backen geht, dürfen folgende zwei Zutaten nicht vergessen werden:

  • 1 Eigelb
  • 1-2 EL Milch

Aus meinen eigenen Hefeteig-Übungsstunden weiß ich, dass man darauf nicht verzichten sollte. Ein „Wird schon auch ‚ohne‘ klappen“ gilt hier nicht!

Zuerst wird der Hefeteig zu einem Gebäck nach Wahl verarbeitet und geformt. Anschließend lässt man die Backstücke auf einem mit Backpapier belegten Backblech nochmals etwa 10-20 Minuten nochmals ruhen.

In der Zwischenzeit das Eigelb mit der Milch verquirlen und dann die Oberfläche des Hefegebäcks großzügig damit bepinseln.

Kleinere und mittlere Backstücke backe ich gerne bei etwa 200 °C (Ober-/Unterhitze) für etwa 15 bzw. 20-25 Minuten. Das weicht aber natürlich je nach gewähltem Gebäck ab.

Größere Backstücke brauchen deutlich länger. Auch Hefeteig, der eng aneinander liegt (z.B. Bucheln, süße Brötchen in einer Backform, etc.) braucht einen Tick länger, als Gebäck, welches einzeln angeordnet ist.

Bei größeren Backstücken muss auch die Oberfläche gut im Auge behalten werden, damit diese nicht zu sehr anbräunt. Hier empfehle ich diese rechtzeitig z.B. mit Alu-Folie abzudecken.

Empfehlungen zum richtigen Backen von Hefeteig findet ihr aber selbstverständlich auch beim jeweiligen Rezept. Es war mir aber wichtig hier auch einige grundlegende Tipps fürs kreative Arbeiten und freie Formen zu geben. Fleißig üben, dann klappt es auch mit dem Einschätzen von unterschiedlichen Teig-Mengen jedes mal ein Stück besser.

Hefeteig Grundrezept mit frischer Hefe - mit Rezeptkarte zum Ausdrucken
Yield: 1 großer Hefeteig

Hefeteig mit frischer Hefe | Grundrezept

Hefeteig mit frischer Hefe - Einfaches Grundrezept

Ein einfaches Grundrezept für Hefeteig mit frischer Hefe. Gelingt wunderbar und ist vielfältig einsetzbar.

Prep Time 15 minutes
Additional Time 35 minutes
Total Time 50 minutes

Ingredients

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 250 ml Vollmilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 40 g Butter, weich (bei Zimmertemperatur)
  • 40 g Zucker

Instructions

  1. Mehl in eine große Schüssel sieben und in der Mitte eine große Mulde formen.
  2. Die frische Hefe in die Mulde zerbröckeln.
  3. Die Milch lauwarm (!) erwärmen und in die Mulde zur Hefe gießen.
  4. Aus Hefe, Milch und ein wenig Mehl einen wässrigen Brei anrühren. Die Hefe sollte dabei aufgelöst werden.
  5. Zum Schluss noch mit ein wenig Mehl bestreuen und zugedeckt etwa 10-15 Minuten gehen lassen. Die obere Mehlschicht sollte nach dieser Zeit große Risse aufweisen - ein Zeichen dafür, dass die Hefe bereits gearbeitet hat.
  6. Nun nur noch eine Prise Salz, ein Ei, die Butter und den Zucker hinzugeben und zu einem homogenen Teig verkneten.
  7. Eine Teigkugel bilden und zugedeckt 20-25 Minuten gehen lassen und dann den Teig - je nach gewähltem Rezept - weiterverarbeiten.
Grundrezept Hefeteig - einfach erklärt

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Fluffig weiche Schokobrötchen backen | LieberBacken
    24. März 2021 at 11:43

    […] Hefeteig handelt es sich übrigens um das kürzlich veröffentlichte Rezept mit frischer Hefe. Der Teig gelingt einfach, schmeckt sehr angenehm und fällt fluffig weich nach dem Backen […]

  • Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.